Wetter | Verl
2,6 °C

Start der Kürbiszeit: 4 leckere Rezepte für den Herbst

Kürbissuppe

Der Herbst ist da und auch der Kürbis ist aus den Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken. Abwechslungsreiche Gerichte lassen sich mit dem Saisongemüse einfach und schnell zubereiten. In den nächsten 4 Wochen stellen wir euch vier Rezepte für die Kürbiszeit vor.
 
Rezept Nr. 1: Cremige Salbei-Kürbissuppe

Nach einem sonnigen Herbstspaziergang lässt sich eine klassische Kürbissuppe einfach und schnell zubereiten. Mit der cremigen Mahlzeit bekommt ihr den Herbstgeschmack in eure Küche.

Für 4 Portionen benötigt ihr:

2 Hokkaido Kürbisse
2 Zwiebeln
1 Zitrone
Ca. 30 Blätter frischen Salbei
400 ml Kokosmilch
1 Liter Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
Salz
6 TL Speiseöl
Etwas Ahornsirup
1. Beide Kürbisse waschen, aufschneiden und die Kerne entfernen. Der Vorteil am Hokkaido Kürbis: Ihr müsst ihn nicht schälen, da die Schale essbar ist. Im Anschluss alles in kleine Stücke schneiden.
2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke mit der Hälfte der Salbeiblätter andünsten.
4. Im Anschluss mit der Gemüsebrühe aufgießen und die Kürbisstücke dazugeben. Dann ca. 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen und ggf. mit etwas Salz abschmecken.
5. Die andere Hälfte der Salbeiblätter in einer Pfanne und etwas Öl knusprig anbraten und bei Seite stellen.
6. Die Zitrone waschen und die Schale abreiben.
7. Die Kokosmilch in den Topf zum Kürbis dazugeben und mit einem Mixer pürieren.
8. Zum Schluss könnt ihr die fertige Suppe mit dem Zitronenabrieb, etwas Ahornsirup und den knusprigen Salbeiblättern servieren.

Guten Appetit.

 

Bildnachweis: Adobe Stock, ©nataliazakharova

Teile diesen Artikel: