28. September 2020 / Sport

Ein historischer Erfolg für den Sportclub Verl

Der erste Drittligasieg!

Die Mannschaft des SC Verl, Foto: ©SC Verl

Am Samstag stand das erste Heimspiel für den SC Verl in der dritten Liga an: zum Heimspielauftakt erwarteten die Verler die zweite Mannschaft des FC Bayern. In der Sportclubarena an der Poststraße waren 1000 Zuschauer zu Gast und unterstützten die Jungs. 

Die Verler Jungs starteten gut in die Partie: Zielstrebig gingen sie gegen den Spielaufbau der Gegner vor und konnten so immer wieder den Ball erobern. Das führte dazu, dass der SC schon in der sechsten Minute einen Abschluss verzeichnen konnte. Dieser Abschluss - welcher von Janjic kam - war aber leider noch zu ungenau und ging nicht ins Tor. 

Die erste Torchance auf Seiten der Gäste kam dann nach etwa 15 Minuten: Zunächst gab es ein gutes Zusammenspiel der Münchner worauf eine Hereingabe von Zaiser folgte. Diese ging allerdings an die Latte. 
Der SC Verl ließ das nicht lange auf sich sitzen und beschritt tatkräftig den nächsten Angriff, dieses Mal mit Erfolg! Janjic verwandelte einen Fallrückzieher als Vorlage für Aygün Yildirim, welcher den Ball - ohne eine Abwehrchance - verwandelte und in die rechte Ecke traf.

Wenig später hätte der Sportclub auf das 2:0 erhöhen können, aber leider stand Ritzka im Abseits. Auch der Kopfball von Janjic war Torgefährlich jedoch ging er leider rechts vorbei. 
Bevor aber die erste Hälfte vorbei war, fiel noch das 2:0. In einem Zweikampf zwischen Rabihic und Zaiser kam der Verler im Strafraum der Gegner zu Fall. Das bedeutete klar: Einen Elfmeter! Diesen Strafstoß trat Janjic, welcher ihn sicher verwandelte.
Kurz vor Schluss kamen die Münchner nocheinmal zurück und schafften fast den Ausgleichstreffer, aber der Keeper vom SC Verl war zur Stelle und hielt den Ball sicher. 

Somit ging es nach einer Halbzeit mit hohem Tempo und dem Spielstand 2:0, in die Kabinen.

Auf beiden Seiten gab es zunächst Auswechselungen. Das brachte noch einmal neuen Schwung in die Partie und der Sportclub merkte wie sich die Bayern um mehr Spielanteil bemühten. Der SC ließ sich davon aber keineswegs abchrecken und griff ebenfalls an. Die erste Torchance der zweiten Hälfte ging deswegen auch auf Seiten der Verler: So stand Sander nach zusammenspiel mit Rabihic am Sechzener und zog ab. Leider wurde der Ball abgefälscht und ging somit ins Aus. Auch wenige Minuten danach wollte der Ball nicht ins Netz: Der gegnerische Keeper stand gut und fing einen Torversuch der Verler ab.

In der 64. Minute zahlte sich das Durchhaltevermögen dann endlich aus: Choroba probierte sein Glück aus weiterer Entfernung, dieser Schuss prallte ab und sprang Janjic direkt vor den Kopf - so hieß es dann 3:0. 
Auch nach diesem Treffer erspielte sich der SC weiterhin gut Torchancen, aber der Ball ging nicht mehr in den Kasten. 

Der Abpfiff besiegelte dann den ersten Sieg in der dritten Liga!

Auch wir gratulieren zum ersten Sieg!



Meistgelesene Artikel

Teststation öffnet nächsten Mittwoch im alten Postgebäude
Aktuell

Befund kann per Smartphone abgerufen werden

weiterlesen...
Wenn Essen zur Krankheit wird
Beratung und Hilfe

Neue Auflage der Broschüre 'Ess-Störungen'

weiterlesen...
Restkarten im offenen Verkauf
Sport

Heute ab 15 Uhr werden die letzten Karten für das Heimspiel gegen Rostock verkauft!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Kindertageseinrichtung in Sürenheide musste wegen Corona schließen
Aktuell

Testergebnisse entscheiden über Wiedereröffnung

weiterlesen...
PC-SPEZIALIST in Verl-Kaunitz
Partner-News

ist unser neuer Partner in der Dein-Verl-App

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

AUSWÄRTSSIEG!
Sport

Begegnung beim 1.FC Saarbrücken kann mit 1:2 für sich entschieden werden

weiterlesen...
Spieltag Nummer 5 steht auf dem Programm
Sport

Unseren Sportclub erwartet ein schwieriges Auswärtsspiel in Ingolstadt

weiterlesen...