28. Februar 2024 / Stadt Verl

Stadt verpachtet vier landwirtschaftliche Flächen

Die Stadt Verl bietet ab dem 1. April vier landwirtschaftliche Flächen zur Pacht an. Dabei handelt es sich um zwei...

von Stadt Verl

Die Stadt Verl bietet ab dem 1. April vier landwirtschaftliche Flächen zur Pacht an. Dabei handelt es sich um zwei Grünlandflächen in der Gemarkung Bornholte in der Größe von ca. 1,05 Hektar (Flur 21, Flurstück 51 teilweise) sowie 0,1643 Hektar (Flur 21, Flurstück 54). Die beiden weiteren Flächen sind Ackerland in der Gemarkung Sende mit einer Größe von 0,1678 Hektar (Flur 19, Flurstück 13) und ca. 1,12 Hektar (Flur 19, Flurstück 304 teilweise).

Die Pachtdauer beträgt im ersten Pachtjahr 1,5 Jahre (1. April 2024 bis 30. September 2025) und verlängert sich um je ein Jahr (Oktober bis zum September des Folgejahres), wenn sie nicht mindestens einen Monat vor Ablauf von einer der Vertragsparteien schriftlich gekündigt wird. Wichtig: Aufgrund des unterjährigen Pachtjahrs beträgt der Pachtpreis für die ersten 1,5 Jahre das Eineinhalbfache des Pachtzinses (350 Euro pro Hektar/Jahr für Grünland bzw. 700 Euro pro Hektar/Jahr für Ackerland) und liegt damit für die beiden Grünlandflächen bei 551,88 Euro bzw. 86,26 Euro und für die beiden Ackerlandflächen bei 176,19 Euro bzw. 1.174,42 Euro. Erster Zahlungstermin ist der 15. April 2024.

Laut den Vergabekriterien muss der Standort des Betriebes oder des Wohnortes (bei Nichtvorhandensein eines Betriebes) der Bewerberinnen und Bewerber in Verl sein. Sowohl die Nähe (km Luftlinie) zwischen Betrieb/Wohnort und angebotener Fläche als auch die Nähe zu den angrenzenden durch die Bewerberin oder den Bewerber bewirtschafteten Flächen entscheidet über die Zuteilung. Bei mehreren in Frage kommenden Bewerbungen (gleiche Entfernung zum Betrieb/Wohnort oder zu weiteren bewirtschafteten Flächen) entscheidet das Los. Wer bereits Pächterin oder Pächter von drei oder mehr städtischen Flächen ist, wird von der Vergabe ausgeschlossen.

Bewerbungen sind bis zum 22. März 2024 ausschließlich per E-Mail an bauen@verl.de zu richten. Einzureichen sind folgende Informationen: Name, Adresse des Betriebes bzw. Wohnortes bei Nichtvorhandensein eines Betriebes, Priorisierung der Fläche bei Bewerbung auf mehrere Pachtflächen, Angabe von bereits laufenden Pachtverträgen mit der Stadt Verl, Angabe von bewirtschafteten Flächen in der Nähe. Die genaue Lage der Grundstücke kann über www.tim-online.nrw.de abgerufen werden.

 

Quelle: Stadt Verl - hier Original öffnen (www.verl.de)
Bildnachweis: (C) Susanne Schmich/Pixelio

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Sprechstunde der AWO-Wohnberatung am 24. April
Stadt Verl

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten...

weiterlesen...
Zwei Kater an der Marienstraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind zwei schwarz-weiße Kater als zugelaufen gemeldet worden. Beide Tiere sind ca. eineinhalb Jahre...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeieinsatz an Wuppertaler Gymnasium
Aus aller Welt

Erst vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm.

weiterlesen...
Prozess um mutmaßlichen Auftragsmord im Rockermilieu
Aus aller Welt

Ein Mann wird am helllichten Tag in Köln erschossen. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um einen Auftragsmord im Rockermilieu. Nun steht der mutmaßliche Auftraggeber vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Rollator-Club trifft sich wieder am 26. April
Stadt Verl

Unter dem Motto „Bewegung ist die beste Medizin“ trifft sich regelmäßig an jedem 2. und 4. Freitag im Monat der...

weiterlesen...
Vortrag „Mobil in Verl mit dem ÖPNV-Taxi“ wird verschoben
Stadt Verl

Der im Seniorenwegweiser für Mittwoch, 24. April, angekündigte Vortrag „Mobil in Verl mit dem ÖPNV-Taxi“ von...

weiterlesen...