1. August 2021 / Wissenswertes

Bewerbungen für Heimat-Preis noch bis zum 31. August möglich

Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro

Noch bis zum 31. August sind Bewerbungen für den Heimat-Preis möglich, der in diesem Jahr zum dritten Mal von der Stadt Verl vergeben wird. Vorgeschlagen werden oder bewerben können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich in besonderer Weise für ihre Heimat Verl einsetzen – sei es durch Kultur- oder Naturpflege, die Erforschung und Vermittlung von Stadtgeschichte oder auch, indem sie sich um das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen in Verl bemühen. Über die Vergabe der Auszeichnung entscheidet der Ausschuss für Bildung, Sport, Kultur und Generationen. Als Preisgeld stehen insgesamt 5.000 Euro zur Verfügung.

Hintergrund des Ratsbeschlusses zur Auslobung des Preises ist das Heimatförderprogramm des Landes NRW. Unter dem Motto „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ hat die Landesregierung ein Programm ins Leben gerufen, das sich über die gesamte Legislaturperiode erstreckt. Der Heimat-Preis ist dabei eine von insgesamt fünf Säulen.

Die Bewerbung für den Verler Heimatpreis sollte schriftlich unter Verwendung des online zur Verfügung gestellten Bewerbungsformulars an folgende Adresse geschickt werden: Stadt Verl, Der Bürgermeister, Paderborner Straße 5, 33415 Verl. Bewerbungen per E-Mail sind unter buergermeister@verl.de möglich.

(Pressemitteilung der Stadt Verl)

Meistgelesene Artikel

Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden
Polizei

Fahrer kommt aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab

weiterlesen...
Sommer, Sonne und frischer Wind
Good Vibes

Kinderfreizeit in Cuxhaven

weiterlesen...
Aktuelle Stellenangebote der Stadt Rheda-Wiedenbrück
Karriere

Abteilung Straßenunterhaltung und Abteilung Gärtnerei

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Sind Corona-Genesene wirklich nur sechs Monate geschützt?
Aus aller Welt

«2G» bedeutet, dass in Corona-Zeiten nur Geimpfte und Genesene ins Restaurant dürfen. Für Genesene endet diese Gleichstellung sechs Monate nach der nachgewiesenen Infektion. Ist das gerechtfertigt?

weiterlesen...
Drohmail-Affäre «NSU 2.0» - Anklage gegen Ex-Polizisten
Aus aller Welt

Steckt ein ehemaliger Polizist hinter der rechtsextremen Drohschreiben-Serie «NSU 2.0»? Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen - dennoch gibt es schon eine Anklage.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Zwei neue Schulleiterinnen begrüßt
Wissenswertes

Grundschulen in Verl und Sürenheide

weiterlesen...
Bundesfreiwillige beenden ihren Dienst im Droste Haus
Wissenswertes

Neue Bundesfreiwilligen stehen in den Startlöchern

weiterlesen...