6. Oktober 2021 / Wissenswertes

Pkw-Sicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren

Für mehr Fahrsicherheit

Für ältere Autofahrerinnen und -fahrer, die ihre Fahrsicherheit erhalten und verbessern möchten, bietet der Fachbereich Soziales der Stadt Verl gemeinsam mit der Verkehrswacht Kreis Gütersloh ein Pkw- Sicherheitstraining an.

Am Mittwoch, 20. Oktober, von 9.30 bis 15.30 Uhr können Interessierte auf dem Gelände des Gütersloher Flughafens das Verhalten und die Grenzen ihres Fahrzeugs in verschiedenen Situationen kennen lernen, um im Ernstfall richtig zu reagieren. Im theoretischen Teil werden schwierige Situationen im Straßenverkehr besprochen, die im praktischen Teil jeder ausprobieren kann. Dazu gehört zum Beispiel ein Bremstraining auf nasser Fahrbahn.

Die Teilnahmekosten betragen 70 Euro pro Person (inklusive Mittagsimbiss/Getränke sowie einer Vollkasko- und Personenversicherung für die Dauer des Sicherheitstrainings). Für die Teilnahme gilt die 2G-Regel, das heißt, es muss eine vollständige Impfung oder Genesung nachgewiesen werden. Anmeldungen nimmt die Verkehrswacht Kreis Gütersloh unter Tel. 05241/ 2 00 00 entgegen.

Quelle: Stadt Verl

Bild: jonathanjudmaier

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Ausbilder mit Herz gesucht
Job der Woche

Die Pro Arbeit e. V. sucht leistungsstarke Unterstützung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Getötete Valeriia: Ermittler haben noch keine heiße Spur
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod der neunjährigen Valeriia aus dem sächsischen Döbeln hat Entsetzen ausgelöst. Die Ermittler suchen fieberhaft nach dem oder den Tätern. Die Menschen trauern und gedenken.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aus aller Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich die Rettungskräfte um einen Mann mit Verbrennungen. Dann aber fallen Schüsse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lebewohl-App – Der Unterstützer in schweren Trauerzeiten
Wissenswertes

Die Trauer wird oft von dem Druck begleitet, zahlreiche administrative Aufgaben in kurzer Zeit zu bewältigen.

weiterlesen...