11. Juli 2021 / Wissenswertes

Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück finanziert Defibrillator

Verler Ortsverein freut sich über die Spende

Sparkassendirektor Werner Twent übergibt den von der Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück finanzierten Defibrillator an Susanne Myller, zweite Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Verl.

Die Übergabe fand vor dem neuen Gebäude des Verler Ortsverein an der Österwieher Straße 22 statt, wo das Gerät nun dauerhaft stationiert ist. »Die Spende im Gegenwert von rund 1500 Euro kommt äußerst willkommen«, freut sich Myller, finden doch in dem neuen Gebäude künftig viele Veranstaltungen mit dann hoffentlich wieder zahlreichen Personen statt.

Die sogenannten Laien-Defibrillatoren können schnell helfen, wenn eine Person starke Herzprobleme bekommt. So kann ein Defibrillator durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen, wie Kammerflimmern und Kammerflattern oder ventrikuläre Tachykardien, Vorhofflimmern und Vorhofflattern beenden. »Es ist wichtig ein solches Gerät in der Nähe zu wissen«, weiß die zweite Vorsitzende aus bereits erlebten Notfällen.

Mit den Erträgen aus der Anlage des Stiftungskapitals werden dauerhaft Vorhaben aus den Bereichen Jugend- und Altersfürsorge, Breitensport, Kunst und Kultur, Erziehung und Bildung, Brauchtums- und Heimatpflege, Natur- und Umweltschutz, Gesundheitswesen sowie 
Wissenschaft und Forschung im regional begrenzten Geschäftsgebiet gefördert. »Die Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück hat hier gern die finanziellen Mittel bereitgestellt, rettet ein Defibrillator im Ernstfall Menschenleben«, betont Sparkassendirektor Werner Twent.

Meistgelesene Artikel

Vorsicht vor Brennhaaren des Eichenprozessionsspinners
Aktueller Hinweis

Nesselgift kann zu Hautausschlag und Atemproblemen führen

weiterlesen...
Mehr als 100 Hochwasser-Tote im Westen Deutschlands
Aus aller Welt

Nach den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und NRW werden immer mehr Tote gefunden. Die hohe Zahl an Vermissten gibt Anlass zu noch größerer Sorge. Die Rettungsarbeiten sind im vollen Gange.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Waldbrände und Gluthitze in Südeuropa
Aus aller Welt

In vielen Regionen Italiens gibt es Waldbrände, genauso wie in der Türkei. Meteorologen in Griechenland erwarten historische Hitze. Südeuropa ächzt unter extremer Hitze.

weiterlesen...
Nashorn-Wilderei in Südafrika legt wieder zu
Aus aller Welt

Im Vergleich zum Corona-Jahr 2020 steigt die Zahl der Nashörner, die in Südafrika Wilderei zum Opfer gefallen sind, wieder an. Das teilte Nationalparkbehörde Sanparks mit.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: