4. Mai 2022 / Wusstest du das?

Vorstandsvorsitzender Werner Twent feiert 2022 gleich zwei besondere Jubiläen

25 Jahre Vorstandsarbeit und 40-jähriges Dienstjubiläum

Bereits am 1. April konnte Werner Twent auf 25 Jahre Vorstandsarbeit bei der Kreissparkasse Wiedenbrück zurückblicken und davon die letzten beiden Jahre als Vorstandsvorsitzender. In einer Feierstunde Ende April würdigte Klaus Dirks, Verwaltungsratsvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück, das Engagement von Werner Twent. »Sie haben in den letzten 25 Jahren einen bemerkenswerten Job gemacht und dadurch die Entwicklung der Kreissparkasse Wiedenbrück maßgeblich durch konstante strategische Unternehmensplanung und -steuerung vorangetrieben.« Landrat Sven-Georg Adenauer sowie Bürgermeister Theo Mettenborg ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, dem Sparkassendirektor für seine gute und verdienstvolle Tätigkeit zu danken. »Es passiert äußerst selten, dass jemand 25 Jahre Vorstandsarbeit in einem Haus leistet«, so die beiden Vertreter der Träger. Auf Grund dieses besonderen Jubiläums wurde Werner Twent auch vom Sparkassenverband Westfalen-Lippe ausgezeichnet und erhielt eine entsprechende Ehrenurkunde überreicht.

Und das nächste Jubiläum von Werner Twent steht bereits in gut drei Monaten an. Denn dann blickt der Sparkassendirektor auf 40 Dienstjahre in der Sparkassenorganisation zurück. Am 1. August 1982 begann seine Bankausbildung bei der Sparkasse Coesfeld. Dort lernte er die vielfältigen Seiten des Bankgeschäftes von der Pike auf kennen. Nach erfolgreichem Abschluss als Bankkaufmann und der Wehrdienstzeit setzte Werner Twent seine Laufbahn 1986 erst als Sachbearbeiter im Vorstandssekretariat, dann in der Wertpapier- und Außenhandelsabteilung und ab Juni 1989 in der Innenrevision fort. In dieser Zeit absolvierte er auch den Fachlehrgang zum Sparkassenbetriebswirt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiengangs zum diplomierten Sparkassenbetriebswirt am Lehrinstitut für das kommunale Sparkassen- und Kreditwesen in Bonn im August 1991 leitete der heute 59-Jährige die Abteilung Innenrevision. Damit übernahm er für die kommenden dreieinhalb Jahre auch entsprechende Führungsaufgaben und bildete sich zudem stets erfolgreich weiter. Im Mai 1995 veränderte sich sein Aufgabengebiet erneut. So leitete der inzwischen dreifache Familienvater für die folgenden knapp zwei Jahre den Marktbereich Coesfeld mit fünf angeschlossenen Geschäftsstellen. Im April 1997 trat der Jubilar dann seine Tätigkeit bei der Kreissparkasse Wiedenbrück als Mitglied des Vorstandes an.

Seit April 2020 ist Werner Twent nun Vorsitzender des Vorstandes. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen unter anderem das Vorstandssekretariat einschließlich der drei Teilbereiche Personal mit Aus- und Weiterbildung, Beauftragtenwesen und Vorstandsstab mit Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Kreissparkasse. Außerdem verantwortet er die Abteilungen Innenrevision, Betriebswirtschaft, Organisation, Marktfolge und Spezialkreditbetreuung/Recht.
 
Bild: Sparkassendirektor Emilian Klein (l.), Verwaltungsratsvorsitzender Klaus Dirks (2.v.l.) sowie Personalratsvorsitzende Dörte Andresen (r.), Landrat Sven-Georg Adenauer (2.v.r.) und Bürgermeister der Stadt Rheda-Wiedenbrück Theo Mettenborg (3.v.r.) gratulieren Werner Twent (3.v.l.) sehr herzlich zu seinem 25-jährigen Vorstandsjubiläum und überreichen stellvertretend die Ehrenurkunde vom Sparkassenverband Westfalen-Lippe.

Meistgelesene Artikel

Jahrzehntelanges Warten auf den Thron: Charles ist König
Aus aller Welt

Mit dem Tod von Queen Elizabeth II. ist ihr Sohn Charles zum König geworden. Was bedeutet das für die britischen Royals und das Vereinigte Königreich?

weiterlesen...
Frau aus Uganda entwickelt Mückencreme aus saurer Milch
Aus aller Welt

Malaria und verdorbene Milch sind zwei große Probleme für Menschen in Uganda. Eine junge Frau hat das erkannt und daraus eine clevere Geschäftsidee entwickelt: Mückenschutzcreme aus Sauermilch.

weiterlesen...
Karnevalsverein trauert um Ehrenpräsident
Aus aller Welt

Nach einem Flugzeugabsturz und dem Tod eines Unternehmers und zwei weiteren Familienmitgliedern hängen die Fahnen in Köln auf Halbmast. Der 72-Jährige hatte sich im Karneval engagiert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Flugzeugabsturz bei Gera - Feuerwehr meldet zwei Tote
Aus aller Welt

Flugzeugunglück in Thüringen: Der Feuerwehr zufolge sind zwei Kunstflieger in der Luft zusammengeprallt und abgestürzt. Überlebt haben sie demnach nicht.

weiterlesen...
Nach Schiffskollision: Mosel für Schiffe gesperrt
Aus aller Welt

Bei einem Zusammenprall zweier großer Schiffe auf der Mosel hat sich ein Frachter am Boden des Flusses festgefahren. Bis auf weiteres ist die Mosel nicht befahrbar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wusstest du das?

Nutze die Vorteile von lokalem Arbeitgebermarketing und unserer kreisweiten Jobbörse

weiterlesen...
Sprachlich topfit ins neue Schuljahr starten
Wusstest du das?

Ferien-Sprachcamps für zugewanderte Schülerinnen und Schüler

weiterlesen...