3. Mai 2020 / Allgemein

Maifeiertag 2020

Maßnahmen der Polizei in Zeiten der geltenden Coronaschutzverordnung

Polizei im Einsatz

POL-GT: Maifeiertag 2020 - Maßnahmen der Polizei in Zeiten der geltenden Coronaschutzverordnung


Kreis Gütersloh  - Da der Mai in diesem Jahr durch das Wetter nicht allzu freundlich empfangen wurde, unternahmen deutlich weniger Bürgerinnen und Bürger Ausflüge, bzw. Fahrradtouren im Kreisgebiet als in den vergangenen Jahren. Zumeist im erlaubten Kreis der Familie. Die Polizei Gütersloh war, wie in den vergangenen Jahren auch, mit starken Kräften im Einsatz. In diesem Jahr mit der Besonderheit, neben Jugendschutz- und Alkoholkontrollen auch die Einhaltung der geltenden Bestimmungen der Coronaschutzverordnung zu überprüfen.

Die üblichen "Hot-Spots" rückten dabei besonders in den Fokus der Polizistinnen und Polizisten, wie unter anderem die Dalkeauen in Gütersloh. Hier hatten sich im vergangenen Jahr bis zu 2000 jüngere Menschen getroffen. Immer wieder kam es auch zu Streitereien, Körperverletzungen und alkoholbedingten Ausfallerscheinungen unter den Jugendlichen.

Aufgrund des Kontaktverbots und durch die Allgemeinverfügung der Stadt Gütersloh zum Zwecke der Verhinderung der Verbreitung der Atemwegserkrankung Covid-19 durch den Corona-Viruserreger SARS-Cov-2, welche für das erste Maiwochenende erlassen worden ist, waren nur ganz wenige Menschen in den Parks und Grünanlagen unterwegs. Ein Niederlassen auf den Grünflächen und das Mitführen und Trinken von alkoholischen Getränken jeglicher Art ist in der Allgemeinverfügung in Gütersloh bis einschließlich Sonntag (03.05.) untersagt. Am 1. Mai hielten sich die Gütersloher Bürgerinnen und Bürger vorbildlich an die Verfügung. Lediglich in zwei Fällen mussten Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wegen des Nichteinhaltens der Coronaschutzverordnung gefertigt werden.

Auch die Bilanz aus dem Bereich des Jugendschutzes fiel in diesem Jahr deutlich ruhiger aus. Bei den in Gütersloh durchgeführten Jugendschutzkontrollen konnten keine stark alkoholisierten Jugendliche oder gar Kinder festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahlen 2020
Wissenswertes

Das müssen Sie wissen

weiterlesen...
Der Verler Sondergutschein
Wissenswertes

20 Euro zahlen, für 25 Euro einkaufen

weiterlesen...
Kreissparkasse Wiedenbrück verabschiedet Helmut Trapphoff
Partner-News

Langjähriger Mitarbeiter geht in den Ruhestand

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Neues Schulleitungsteam der Kreisfeuerwehrschule
Aktuell

Neue Unterstützung für Alexander Löhner

weiterlesen...
Gründung für frühe Vögel und Nachteulen
Karriere

Online-Workshopreihe der pro Wirtschaft GT

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Hildegard Dresselhaus in Ruhestand verabschiedet
Allgemein

Nadine Burkamp ist neue Mensaleiterin

weiterlesen...
22 neue Azubis starten in die Einführungswoche
Allgemein

Ausbildung beim Kreis Gütersloh

weiterlesen...