7. Oktober 2021 / Aus dem Rathaus

Rat entscheidet über Personalien

Sven Schallenberg & Martina Heitvogt verstärken das Team

Sven Schallenberg wird neuer kaufmännischer Betriebsleiter der Eigenbetriebe, Gesellschaften und Beteiligungen der Stadt Verl. Nach dem Votum des Rates wird der 49-Jährige aus Hasbergen seine Tätigkeit in der Verwaltung zum 1. Januar 2022 aufnehmen. Außerdem stand in der jüngsten Ratssitzung die Entscheidung über die neue Leitung für den Fachbereich Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing an. Hier bestellte der Rat ebenfalls zum Beginn des kommenden Jahres Martina Heitvogt.

Die Position des Leiters für die Eigenbetriebe, Gesellschaften und Beteiligungen wird innerhalb der Stadtverwaltung als Stabsstelle angesiedelt. Bislang nimmt der Erste Beigeordnete und Kämmerer Heribert Schönauer diesen Aufgabenbereich wahr. Zum 31. Dezember dieses Jahres wird er jedoch bekanntlich aus der Stadtverwaltung ausscheiden. Als Erster Betriebsleiter wird Sven Schallenberg künftig die Ostwestfalenhalle, das Klärwerk Verl-West, das Gemeinschaftsklärwerk Verl-Sende und den Versorgungs- und Bäderbetrieb sowohl kaufmännisch als auch strategisch verantworten sowie die Beteiligungen der Kommune am Stadtwerk Verl, der Wasserwerk Mühlgrund GmbH & Co. KG und der Wasserversorgung Verl GmbH & Co. KG betreuen.

Für seine neuen Aufgaben bringt Sven Schallenberg als Diplom-Kaufmann (FH) und Betriebswirt nicht nur das fachliche Know-how mit, sondern ist auch bereits bestens mit der Stadt Verl vertraut: In seiner jetzigen Tätigkeit als Prüfungsleiter/Prokurist bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Intecon (Osnabrück) prüft er die Bücher der Verler Eigenbetriebe seit Jahren mit.

Die Neubesetzung der Fachbereichsleitung für Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing ist durch den internen Wechsel des langjährigen Fachbereichsleiters Dirk Hildebrandt erforderlich. Er wird zum 1. Januar 2022 im Fachbereich Zentrale Dienste die Nachfolge des dortigen Leiters Heiner Panreck antreten, der in den Ruhestand wechselt.

Martina Heitvogt war nach ihrer Ausbildung zur Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin beim Kreis Warendorf und einem anschließenden Politikwissenschafts- und Geschichtsstudium zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin eines Bundestagsabgeordneten in Berlin tätig. Seit Februar 2019 ist sie bei der Stadt Verl beschäftigt und hat hier unterschiedliche Aufgaben wahrgenommen. So war sie zum Beispiel im Ratsbüro tätig, zudem betreute und leitete sie Projekte wie die Realisierung des Skulpturenparks auf der Bürmschen Wiese oder die erfolgreiche Premiere des kommunenübergreifenden Grafschaftslaufs. Seit März 2020 ist sie im Stadtmarketing tätig, zusätzlich verstärkt die 34-jährige Beamtin den Fachbereich Sicherheit und Ordnung im großen Aufgabenbereich rund um die Corona-Pandemie.

Quelle & Bild: Stadt Verl

Meistgelesene Artikel

Elf Dienstjubilare bei der Kreissparkasse Wiedenbrück
Partner News

»Treue und langjährig erfahrene Mitarbeiter sind das Grundkapital jedes Unternehmens«

weiterlesen...
Kleinschwimmhalle: Nach der Weihnachtspause 2G-Plus
Aktueller Hinweis

Die neue Regelung wird am Einlass kontrolliert

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Corona-Zahlen auf Höchststand - aber zunehmend unvollständig
Aus aller Welt

Die Corona-Meldezahlen sind so hoch wie nie. Tendenz steigend. Experten rechnen zudem mit mehr Fällen, die nicht erfasst werden können. Worauf sie schauen und was sie für die nächsten Wochen erwarten.

weiterlesen...
Millionen Menschen nehmen rituelles Eisbad
Aus aller Welt

Den Wintertemperaturen trotzen: In Belarus, Russland und der Ukraine springen am Dreikönigstag orthodoxe Christen in eiskalte Gewässer, um sich von ihren Sünden reinzuwaschen.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Stadtverwaltung kehrt zum regulären Betrieb zurück
Aus dem Rathaus

Besuche ohne vorherige Terminvereinbarung möglich

weiterlesen...