5. Februar 2022 / Aus aller Welt

Tropensturm bedroht erneut Afrikas Ostküste - ein Toter

Afrikas Ostküste wird erneut durch einen Tropensturm bedroht. Nachdem er am Freitag die Insel Mauritius verwüstet hat, zieht er nun auf den Inselstaat Madagaskar zu.

Ein Mann schneidet Äste von einem Baum, um Stromleitungen freizulegen, während er sich darauf vorbereitet, dass der tropische Wirbelsturm «Batsirai» Zentral-Madagaskar erreicht.
von dpa

Wenige Tage nach dem tropischen Wirbelsturm Ana wird Afrikas Ostküste erneut durch einen Tropensturm bedroht. Nachdem er am Freitag die Insel Mauritius verwüstet hat, zieht der Wirbelsturm «Batsirai» nun auf den Inselstaat Madagaskar zu.

Laut dem nationalen Wetterdienst dürfte er am späten Samstagabend nahe der Mananjary-Region auf Land treffen. Hilfsorganisationen befürchten eine Schneise der Verwüstung in Regionen, in denen die Menschen noch immer unter den verheerenden Zerstörungen des vorangegangenen Sturms leiden. Auf der Insel Mauritius kam nach Angaben des UN-Nothilfebüros (OCHA) mindestens ein Mensch ums Leben.

Der Tropensturm Ana hatte unter anderem die Länder Mosambik, Malawi, Simbabwe und Sambia verwüstet. Zahlreiche Gebäude - darunter Schulen - und Felder wurden zerstört, viele Menschen wurden obdachlos. Der Süden von Afrika befindet sich derzeit in der sommerlichen Zyklon-Saison, die bis März oder April schwere Stürme und Niederschläge mit sich bringen kann.


Bildnachweis: © Uncredited/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Spielgruppenplätze für das neue Kitajahr
Aktueller Hinweis

Ab morgen (01.05.) werden Anmeldungen entgegen genommen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen
Polizeimeldung

Kriminalität Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen Das 13-jährige Mädchen aus Verl wurde wohlbehalten...

weiterlesen...
Mindestens 15 Tote nach Stürmen in den USA
Aus aller Welt

Am «Memorial Day Weekend» treffen sich viele Menschen in den USA eigentlich zum Schwimmen und Grillen. In diesem Jahr ziehen Tornados über etliche Bundesstaaten hinweg - mit schlimmen Folgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mindestens 15 Tote nach Stürmen in den USA
Aus aller Welt

Am «Memorial Day Weekend» treffen sich viele Menschen in den USA eigentlich zum Schwimmen und Grillen. In diesem Jahr ziehen Tornados über etliche Bundesstaaten hinweg - mit schlimmen Folgen.

weiterlesen...
Tote und Verletzte nach schweren Stürmen im Süden der USA
Aus aller Welt

Tornados, Hagel, Hitze: Erneut macht sich die Klimakrise in den USA bemerkbar. Das Extremwetter fordert mehrere Menschenleben. Diesmal trifft es besonders die Staaten Texas, Oklahoma und Arkansas.

weiterlesen...