19. April 2021 / Aktuell

Online-Antrag auf Arbeitslosengeld II

Digitalisierung im Jobcenter

Ab sofort besteht beim Jobcenter des Kreises Gütersloh die Möglichkeit, Anträge auf Arbeitslosengeld II auch online zu stellen. Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr bereits viele Anträge per E-Mail gestellt wurden, bietet das Jobcenter jetzt diesen Service an. 
 
Personen, die erstmals oder nach längerer Zeit der Leistungsunterbrechung Arbeitslosengeld II beantragen wollen, können den Online-Antrag jetzt deutlich komfortabler stellen. »Antragstellerinnen und Antragsteller haben es jetzt leichter. Sie können den Online-Antrag einfach im Internet aufrufen«, so Kathrin Meister, zuständige Abteilungsleiterin im Jobcenter. So kann der Antrag von Zuhause ausgefüllt und abgeschickt werden. Auch ergänzende Nachweise, wie Mietverträge, lädt der Nutzer online hoch. Eine Registrierung ist dafür nicht erforderlich. 
 
Falls Unterlagen fehlen, meldet sich das Jobcenter und informiert, welche Dokumente noch nachzureichen sind. Ist der Antrag vollständig, erhalten die Antragstellerinnen und Antragsteller nach der Bearbeitung einen Bescheid. Wenn alles rund läuft, kommt es somit nicht nur zu Zeitersparnissen, sondern auch zu geringeren Kosten für Porto und Fahrten. 
 
Der Online-Antrag auf Arbeitslosengeld II stellt ein zusätzliches Angebot dar. Die bisherigen Antragsmöglichkeiten bleiben erhalten. »Menschen, die nicht ausreichend Erfahrungen mit dem Internet oder dem Computer haben, oder die vorab eine Beratung benötigen, helfen wir in gewohnter Weise weiter«, betont Meister. 

Der Antrag lässt sich hier abrufen. Mit dem Erstantrag ist ein guter Schritt in Richtung Digitalisierung des Jobcenters geschafft. Weitere Online-Anträge folgen. 

(Pressemitteilung des Kreises Gütersloh)

Meistgelesene Artikel

Vorsicht vor Brennhaaren des Eichenprozessionsspinners
Aktueller Hinweis

Nesselgift kann zu Hautausschlag und Atemproblemen führen

weiterlesen...
Mehr als 100 Hochwasser-Tote im Westen Deutschlands
Aus aller Welt

Nach den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und NRW werden immer mehr Tote gefunden. Die hohe Zahl an Vermissten gibt Anlass zu noch größerer Sorge. Die Rettungsarbeiten sind im vollen Gange.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Zug aus München in Tschechien verunglückt
Aus aller Welt

Nach einem schweren Zugunglück im Südwesten Tschechiens laufen die Rettungsarbeiten. Mindestens zwei Menschen sind nach ersten Informationen ums Leben gekommen. Einer der Züge kam aus Deutschland.

weiterlesen...
Europas Urlaubsparadiese kämpfen gegen Brände
Aus aller Welt

Trockene Böden und Hitzerekorde befördern derzeit die verheerenden Brände in Südeuropa. In Athen erreichen die Feuer bereits die Vorstädte. Meteorologen machen wenig Hoffnung auf baldige Besserung.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Menschen aus Erftstadt hoffen auf Handwerksbetriebe aus Verl
Aktuell

Hochwasser hinterlässt große Zerstörung

weiterlesen...
Kreis prüft Konditionen von Förderpaket
Aktuell

Lüftungsprogramm von Bund und Land für Schulträger

weiterlesen...