8. Mai 2020 / Aktueller Hinweis

#VerlHältAbstand

Stadt Verl startet mit Buttons und Plakaten die Aktion „#VerlHältAbstand“ Abstand halten

Stadt Verl startet mit Buttons und Plakaten die Aktion „#VerlHältAbstand“

Abstand halten ist eines der obersten Gebote in der Corona-Pandemie, um die Verbreitung des Virus zu reduzieren. Jeder sollte sich daran halten. Um die Bürgerinnen und Bürger im Alltag darin zu unterstützen, startet die Stadt Verl jetzt die Aktion „#VerlHältAbstand“.

Neben Plakaten, die im Stadtbild großflächig auf das Abstandsgebot aufmerksam machen, sind ab Donnerstag, 7. Mai, im Verler Einzelhandel kostenlose Buttons erhältlich (solange der Vorrat reicht). Die Anstecker mit der Aufschrift „#VerlHältAbstand – mindestens 1,5 Meter“ lassen sich ganz einfach an der Kleidung, Taschen oder Rucksäcken befestigen. So ist es ein leichtes, sein Gegenüber jederzeit freundlich darauf hinzuweisen, auf die Schutzmaßnahmen zu achten und diese einzuhalten.

Die Aktion startet auch überall dort, wo die ersten Lockerungsmaßnahmen umgesetzt werden. So werden zum Beispiel in den Schulen Buttons für die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium zur Verfügung gestellt und auf den Spielplätzen, die ab Donnerstag wieder genutzt werden dürfen, die Plakate mit dem Hashtag „VerlHältAbstand“ angebracht.

„Mit dem Abstandsgebot werden wir sicher noch eine Weile leben müssen. Ich weiß, dass sich die allermeisten Bürgerinnen und Bürger in Verl sehr diszipliniert an die Regeln halten und damit einen entscheidenden Beitrag leisten, die Pandemie vor Ort so weit wie möglich einzudämmen. Das möchten wir mit unserer Aktion unterstützen und bei der zunehmenden Rückkehr in den Alltag immer wieder in Erinnerung rufen“, sagt Bürgermeister Michael Esken. „Auch wenn uns der Abstand oft schwer fällt: Er muss erstmal sein.“

Meistgelesene Artikel

Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...
Bald beginnt die Zeit der Eichenprozessionsspinner
Aktueller Hinweis

Die Stadt Gütersloh bittet darum, die gefährlichen Raupen online zu melden.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Tote nach Schüssen in Virginia
Aus aller Welt

Immer wieder erschüttert blutige Waffengewalt die USA. Nun traf es Besucher der Abschlussfeier einer High School im Osten des Landes. Über das Motiv rätselt die Polizei noch.

weiterlesen...
Plastikmüll auf Meeren soll mithilfe von KI erfasst werden
Aus aller Welt

Plastik verunreinigt die Weltmeere. Mithilfe einer in Oldenburg entwickelten Künstlichen Intelligenz soll die Vermüllung der Oberflächen besser erfasst werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie