16. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Bericht: Mysteriöse Zeichen an Mädchenleiche in Paris

In Paris ist eine Mädchenleiche zusammengerollt in einem Koffer entdeckt worden. Nun gibt die Polizei erste Ermittlungsdetails heraus. Sechs Personen sind in Polizeigewahrsam.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen.
von dpa

Nach dem schrecklichen Fund einer Mädchenleiche in einem Koffer in Paris sind neue Ermittlungsdetails bekannt geworden.

Auf den Körper der etwa 12 Jahre alten Teenagerin seien die Zahlen 1 und 0 geschrieben worden, berichtete die Regionalzeitung «Sud Ouest» unter Berufung auf den Pariser Staatsanwalt am Sonntag. Die Obduktion habe als Todesursache Ersticken ergeben. Die Leiche des Mädchens war mit Wunden am Hals zusammengerollt in einem Koffer am Freitagabend gegen 23.00 Uhr entdeckt worden.

Seit Beginn der Ermittlungen wegen Mordes wurden sechs Personen in Polizeigewahrsam genommen, darunter eine Frau. Von Videoüberwachungskameras aufgezeichnete Bilder zeigen, wie diese vor dem Wohnhaus des Mädchens mühsam einen Koffer wegträgt, der später wenige Straßen weiter mit der Leiche des Mädchens gefunden wurde. Ein Obdachloser hatte der Polizei den grausamen Fund im Innenhof eines Gebäudes im 19. Arrondissement von Paris gemeldet.


Bildnachweis: © Lino Mirgeler/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Die New Yorker High Line wird 15 Jahre alt
Aus aller Welt

Einst eine Hochbahntrasse, ist die High Line inzwischen ein blühender Park und eine der Top-Touristenattraktionen New Yorks. Jetzt wird das Projekt 15 Jahre alt - und hat weltweit Nachahmer gefunden.

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...
Schwere Hochwasserschäden und Vermisste in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz Häuser zerstört und ein Autobahnstück weggerissen. Drei Menschen werden noch vermisst. In Zermatt gab es dagegen Aufatmen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schwere Hochwasserschäden und Vermisste in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz Häuser zerstört und ein Autobahnstück weggerissen. Drei Menschen werden noch vermisst. In Zermatt gab es dagegen Aufatmen.

weiterlesen...
Geflohener Doppelmörder in Brandenburg gefasst
Aus aller Welt

Wegen zweifachen Mordes sitzt ein Mann seit Jahren in Haft. Manchmal darf er das Gefängnis verlassen - das nutzte er zur Flucht. Doch die währt nicht lang.

weiterlesen...