9. August 2021 / Aus aller Welt

Deutscher soll auf Mallorca Britin vergewaltigt haben

Auf der sogenannten Bierstraße soll sich der 40-Jährige Augenzeugen zufolge an der Frau vergangen haben. Das Opfer war demnach bewusstlos. Der Beschuldigte soll die Aussage verweigern.

Die sogenannte Bierstraße ist eine bei Touristinnen und Touristen beliebte Vergnügungsmeile auf Mallorca - jetzt wurde sie zum Tatort (Archivbild).
von dpa

Ein deutscher Urlauber ist wegen des Vorwurfs, auf Mallorca eine Britin auf offener Straße vergewaltigt zu haben, festgenommen worden.

Der etwa 40-jährige Mann hatte sich Augenzeugenberichten zufolge am frühen Sonntagmorgen an der Frau vergangen, die offenbar bewusstlos auf der als Bierstraße bekannten Carrer Migquel Pellisa an der Playa de Palma lag, wie die Polizei der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Passanten hätten den Angriff bemerkt und die Polizei alarmiert.

Die Frau kam in ein Krankenhaus. Medienberichten zufolge verweigerte der Deutsche die Aussage. Ob und wann er einem Haftrichter vorgeführt werden würde, war zunächst nicht bekannt.


Bildnachweis: © Clara Margais/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Rollator-Club trifft sich wieder am 26. April
Stadt Verl

Unter dem Motto „Bewegung ist die beste Medizin“ trifft sich regelmäßig an jedem 2. und 4. Freitag im Monat der...

weiterlesen...
Freibad-Saison startet am 3. Mai | Freier Eintritt am Eröffnungstag
Stadt Verl

Am Freitag, 3. Mai, ist es so weit: Das Verler Freibad ist startklar für die Saison und öffnet pünktlich um 6 Uhr...

weiterlesen...
Aktuell

Bei Valentine dreht sich alles um große Fahrzeuge

weiterlesen...

Neueste Artikel

Überflutungen nach heftigem Dauerregen im Saarland
Aus aller Welt

Großschadenslage in mehreren Kreisen und in der Landeshauptstadt: Im Saarland fielen in wenigen Stunden große Regenmengen. Häuser mussten evakuiert werden, Rettungskräfte waren im Dauereinsatz.

weiterlesen...
Explosion mit drei Toten: Spuren von Brandbeschleuniger
Aus aller Welt

Nach der Explosion und dem Feuer mit 3 Toten und 16 Verletzten in einem Düsseldorfer Wohn- und Geschäftshaus gibt es Hinweise auf Brandbeschleuniger. In einem Kiosk soll Benzin verschüttet worden sein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Überflutungen nach heftigem Dauerregen im Saarland
Aus aller Welt

Großschadenslage in mehreren Kreisen und in der Landeshauptstadt: Im Saarland fielen in wenigen Stunden große Regenmengen. Häuser mussten evakuiert werden, Rettungskräfte waren im Dauereinsatz.

weiterlesen...
Explosion mit drei Toten: Spuren von Brandbeschleuniger
Aus aller Welt

Nach der Explosion und dem Feuer mit 3 Toten und 16 Verletzten in einem Düsseldorfer Wohn- und Geschäftshaus gibt es Hinweise auf Brandbeschleuniger. In einem Kiosk soll Benzin verschüttet worden sein.

weiterlesen...