8. August 2022 / Aus aller Welt

Drei Monate altes Mädchen getötet - Mutter in U-Haft

Im Landkreis Schweinfurt in Bayern kam ein drei Monate altes Baby gewaltsam zu Tode. Die Mutter zeigt sich geständig, die Hintergründe der Tat sind unklar.

In Bayern kam ein drei Monate altes Baby gewaltsam zu Tode.

Nach der Tötung eines drei Monate alten Mädchens im Landkreis Schweinfurt sitzt die Mutter des Säuglings in Untersuchungshaft. Die 27-Jährige habe eingeräumt, dem Kind Gewalt angetan zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Wie genau das Mädchen zu Tode kam, blieb zunächst aber ebenso unklar wie die Hintergründe der Tat am Samstag in Geldersheim. Eine Obduktion ergab demnach, dass das Mädchen an Gewalteinwirkung starb.

Die Beamten waren am Samstag wegen des verletzten Säuglings in eine Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber gerufen worden. Das schwer verletzte Kind sei dort schon notärztlich behandelt worden, als die Ermittler eintrafen. Das Mädchen starb demnach aber später im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Nach ersten Ermittlungen hatte die Mutter des Säuglings dem Kind absichtlich Gewalt angetan. Sie wurde vor Ort festgenommen und sitzt inzwischen wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauerten unterdessen an.


Bildnachweis: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
Aus aller Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...
Indonesischer Vulkan Semeru bricht am Jahrestag erneut aus
Aus aller Welt

Der Semeru auf der indonesischen Insel Java speit wieder verstärkt, nun ist der Vulkan in der von Naturkatastrophen gebeutelten Region erneut ausgebrochen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
Aus aller Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...
Indonesischer Vulkan Semeru bricht am Jahrestag erneut aus
Aus aller Welt

Der Semeru auf der indonesischen Insel Java speit wieder verstärkt, nun ist der Vulkan in der von Naturkatastrophen gebeutelten Region erneut ausgebrochen.

weiterlesen...