25. Juli 2022 / Aus aller Welt

Drei Tote nach Schüssen in westkanadischer Stadt Langley

Eine Bluttat in der Nähe der westkanadischen Stadt Vancouver sorgt für Entsetzen: Zwei Menschen und der mutmaßliche Schütze sind tot. Die Opfer waren wohl Obdachlose.

Ein Fahrzeug mit Einschusslöchern steht am Tatort im kanadischen Langley.
von dpa

In der westkanadischen Stadt Langley sind infolge von Schüssen mindestens drei Menschen ums Leben gekommen, darunter auch der mutmaßliche Täter.

Der Mann habe wohl am frühen Montagmorgen (Ortszeit) an verschiedenen Orten der Stadt mit rund 25.000 Einwohnern nahe der Metropole Vancouver auf mindestens vier Menschen geschossen, teilte die Polizei mit. Zwei davon seien tot, zwei schwer verletzt. Ein Verdächtiger sei später gestellt und nach einer Auseinandersetzung von der Polizei erschossen worden. Der Mann habe nach ersten Informationen wohl alleine gehandelt.

Bei den Opfern handelte es sich ersten Ermittlungsergebnissen zufolge um Obdachlose. Ob der Verdächtige sie gekannt habe oder was sein Motiv gewesen sei, sei noch völlig unklar, hieß es von der Polizei bei einer Pressekonferenz. Nähere Details zu den Opfern wurden zunächst nicht mitgeteilt. Die Einwohner von Langley waren am Morgen gebeten worden, sich von mehreren Orten in der Stadt fern zu halten.


Bildnachweis: © Darryl Dyck/The Canadian Press/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Die New Yorker High Line wird 15 Jahre alt
Aus aller Welt

Einst eine Hochbahntrasse, ist die High Line inzwischen ein blühender Park und eine der Top-Touristenattraktionen New Yorks. Jetzt wird das Projekt 15 Jahre alt - und hat weltweit Nachahmer gefunden.

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste und ein Toter nach Unwetter in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz teils schwere Zerstörungen angerichtet. Der weltberühmte Touristenort Zermatt war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Person wurde nun tot geborgen.

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vermisste und ein Toter nach Unwetter in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz teils schwere Zerstörungen angerichtet. Der weltberühmte Touristenort Zermatt war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Person wurde nun tot geborgen.

weiterlesen...
Geflohener Doppelmörder in Brandenburg gefasst
Aus aller Welt

Wegen zweifachen Mordes sitzt ein Mann seit Jahren in Haft. Manchmal darf er das Gefängnis verlassen - das nutzte er zur Flucht. Doch die währt nicht lang.

weiterlesen...