29. Mai 2023 / Aus aller Welt

Junge Frau in Sauerlach auf Feldweg umgebracht

Ein schwer verletzter junger Mann gilt als tatverdächtig - und stirbt dann selbst im Krankenhaus. Was ist in Sauerlach geschehen?

Die Spurensicherung begutachtet den Fundort der Frauenleiche.
von dpa

Nach dem Tod einer jungen Frau in Sauerlach rätseln die Ermittler über die Hintergründe. Die 19-Jährige war am Samstag tot auf einem Feldweg in Sauerlach bei München gefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatte sie mehrere Schnitt- und Stichverletzungen erlitten.

In der Nähe der Leiche fand die Polizei einen schwer verletzten 22-Jährigen. Er hatte die Einsatzkräfte alarmiert und angegeben, jemanden getötet zu haben, wie ein Polizeisprecher heute sagte. 45 Minuten dauerte es den Angaben zufolge, bis die Polizei die Beiden fand, bei der Suche war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Der Anrufer sei schwer zu verstehen gewesen, wohl wegen seiner eigenen schweren Verletzungen.

Motiv unklar

Die Polizei geht davon aus, dass er sich diese selbst zufügte, um sich das Leben zu nehmen. Das habe er am Telefon angegeben. Als Tatwaffe gilt ein Taschenmesser mit einer acht Zentimeter langen Klinge, das am Tatort gefunden wurde.

Der junge Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wo er noch am Samstagabend starb. Die Beteiligung eines Dritten schlossen die Ermittler nach ersten Erkenntnissen aus.

Auch heute waren die Hintergründe der Tat noch unklar, wie ein Polizeisprecher sagte. Ebenso war ungeklärt, in welcher Beziehung die 19-Jährige aus dem Landkreis Erding und der junge Deutsche aus dem Landkreis Deggendorf zueinander standen. Die beiden hätten sich aber auf jeden Fall gekannt, hieß es von der Polizei.

Unklar war, ob sie gemeinsam nach Sauerlach gefahren waren oder sich dort erst getroffen hatten. Es gebe «Bezüge nach Sauerlach». Wie genau die aussahen, teilte die Polizei zunächst nicht mit.


Bildnachweis: © Vifogra/Tiedemann/vifogra/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Verl feiert den Weltkindertag: Buntes Fest am 20. September
Veranstaltung

Spiel, Spaß, Musik und jede Menge Mitmach-Aktionen

weiterlesen...
Baustellenbesichtigung des Baugebiets
Baustellen und Sperrungen

Am 10. September von 11:00 bis 15:00 Uhr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stralsund: Riesen-Kran hievt tonnenschwere Scheiben
Aus aller Welt

Ein riesiger Kran manövriert in Stralsunds mittelalterlicher Altstadt tonnenschwere Scheibenteile. Besucher des dortigen Meeresmuseums sollen durch sie künftig auf eine karibische Unterwasserwelt blicken.

weiterlesen...
Streit um geplante EU-Führerscheinregeln spitzt sich zu
Aus aller Welt

Wieder Wirbel um geplante EU-Führerscheinregeln: Eine französische Grünen-Abgeordnete stößt mit Vorschlägen wie Nachtfahrverboten für Fahranfänger auf Widerstand. Kritik kommt auch aus Berlin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stralsund: Riesen-Kran hievt tonnenschwere Scheiben
Aus aller Welt

Ein riesiger Kran manövriert in Stralsunds mittelalterlicher Altstadt tonnenschwere Scheibenteile. Besucher des dortigen Meeresmuseums sollen durch sie künftig auf eine karibische Unterwasserwelt blicken.

weiterlesen...
Streit um geplante EU-Führerscheinregeln spitzt sich zu
Aus aller Welt

Wieder Wirbel um geplante EU-Führerscheinregeln: Eine französische Grünen-Abgeordnete stößt mit Vorschlägen wie Nachtfahrverboten für Fahranfänger auf Widerstand. Kritik kommt auch aus Berlin.

weiterlesen...