11. November 2019 / Sport

Sportclub Serie reisst beim VfB Homberg

Sportclub Verl muss 1:0 Auswärtsniederlage beim Oberliga-Aufsteiger aus Homberg hinnehmen

Sportclub Verl muss 1:0 Auswärtsniederlage beim Oberliga-Aufsteiger aus Homberg hinnehmen
Nach dem furiosem Sieg nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal über Holstein Kiel stand für den Sportclub nun wieder die RL-West im Fokus. Die Verler gastierten beim Aufsteiger VfB Homberg. 

Aussichten vor dem Spiel beim VfB Homberg 

Im Vergleich zum Pokalerfolg gegen Holstein Kiel ersetzte Langesberg Stöckner in der Startelf. Tabellarisch führte der Sportclub die Tabelle der Regionalligawest mit 33 Punkten aus 13 Spielen an. Der VfB Homberg indes lag mit 9 Punkten aus 14 Spielen auf Tabellenplatz 17. 

Spielverlauf 

Bei widrigen Platzverhältnissen im PCC-Stadion konnte die Heimmannschaft aus Homberg die erste Offensivaktion für sich verbuchen. Doch Brüseke war hellwach und somit vor Angreifer Wibbe am Ball (7‘). 

Nach etwa 15‘ kam der Sportclub gegen defensiv gut stehende und immer wieder auf Konter lauernde Gastgeber zu ihren ersten Abschlussaktionen. Doch sowohl Schallenbergs (15‘) als auch Langesbergs Kopfball (19’) nach vorangegangenen Ritzka Ecken führten nicht zum erwünschten Torerfolg. 

In einem Spiel ohne viele Torchancen, in dem der Sportclub zwar mehr Spielanteile für sich verbuchen konnte, fehlte es gegen engagiert kämpfende Gastgeber häufig am letzten aber auch am vorletzten Pass. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Goalgetter Yildirim dann aber doch noch die Führung für die Verler auf dem Fuß, doch sein Fallrückzieher nach Choroba Rechtsflanke traf den linken Pfosten (44‘). 

Zur Pause stand es somit weiterhin 0:0 Remis. 

Die zweiten 45‘ Minuten starteten ohne Wechsel auf beiden Seiten, in der der Homberger Walker mit einem Distanzschuss aus 20 Metern das erste Ausrufezeichen setzte. Sein Schuss aus halblinker Position ging jedoch knapp rechts über das Tor. 

Und der SC Verl? Der Sportclub tat sich in der Anfangsphase der zweiten Hälfte gegen eine weiterhin tief stehende Heimmannschaft weiter schwer. Auf der anderen Seite wurde ein Tor von Kader zurecht nach Foulspiel an Brüseke zurückgepfiffen (60‘). 

Coach Rino Capretti leitete die Schlussphase mit offensiven Wechseln ein. So ersetzte Haeder Schöppner (70‘), sowie nach dem wenige Minuten später vollzogenen Doppelwechsel Andzouana Kurt und Brosowski Hecker (81').

In einer Begegnung, in der alles auf ein 0:0 hinauszulaufen schien, kam es wenige Minuten vor dem Abpfiff zum Lucky-Punch auf Homberger Seite. Nach vorausgegangener Rechtsflanke zog der umtriebige Walker aus der Drehung ab. Der Ball schlug flach in das von Brüseke behütete Tor ein. Das 1:0 in der 88‘ Minuten, was letztendlich auch den Endstand bedeuten sollte.

Der Sportclub verlor in einer chancenarmen Begegnung beim Oberliga-Aufsteiger aus Homberg mit 1:0.

Durch die erste Niederlage in der bisherigen Saison (das Spiel gegen Wattenscheid 09 wurde annulliert) rutscht der Sportclub auf den zweiten Tabellenplatz ab. Der VfB Homberg bleibt mit nun 12 Punkten weiter auf Tabellenplatz 17.

Coach Rino Capretti mit seinen Worten zur Begegnung 

„Es sei ein kampfbetontes Spiel gewesen, indem seine Mannschaft an die Leistungsgrenze ging. In einem klassischen 0:0 Spiel mit wenigen Hochkarätern habe die Mannschaft aus Homberg eben eine der wenigen Chancen gegen Ende des Spiels genutzt. Jetzt sei es wichtig, den Fokus auf die Begegnung am kommenden Freitag gegen die Zweitvertretung des 1.FC Köln zu lenken. Der Blick werde sich somit direkt nach vorne richten!“

Aufstellung 

VFB Homberg: 26 Gutkowski, 3 Wolf, 9 Wibbe (4‘ Berisha), 11 Acar (74‘ Lorch), 13 Koenders, 14 Kogel, 17 Kader (82‘ Rankl), 19 Walker, 22 Kacinoglu, 31 Dertwinkel (90‘ Nowitzki), 33 Urban 

SC Verl: 32 Brüseke, 3 Schöppner (70‘ Haeder), 6 Schallenberg, 7 Kurt (81‘ Andzouana), 13 Janjic, 14 Choroba (89‘ Stöckner), 15 Lach, 17 Hecker (81‘ Brosowski), 18 Yildirim, 19 Langesberg, 21 Ritzka 

Daten: 

Tore: 1:0 Walker (88‘) 

Gelbe Karten: Walker, Koenders, Urban - Kurt  

Rote Karten: -

Schiedsrichter: Alexander Schuh  

Zuschauer: 500 

Wie geht es weiter? 

Der Sportclub empfängt am kommenden Freitag, den 15.11 in der heimischen Sportclub-Arena auf die Zweitvertretung vom 1.FC Köln. Der Gastgeber aus Homberg tritt einen Tag später bei der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach an.

Meistgelesene Artikel

Freibad-Saison startet am 3. Mai | Freier Eintritt am Eröffnungstag
Stadt Verl

Am Freitag, 3. Mai, ist es so weit: Das Verler Freibad ist startklar für die Saison und öffnet pünktlich um 6 Uhr...

weiterlesen...
Aktuell

Bei Valentine dreht sich alles um große Fahrzeuge

weiterlesen...

Neueste Artikel

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
Aus aller Welt

Tina Kunath und Jan Wolfenstädter kannten sich nicht, lebten unterschiedliche Leben. Dann aber erkrankte Kunath und brauchte Stammzellen - und Wolfenstädter bekam einen Anruf. Nun sind sie seit zehn Jahren gute Freunde. Ein Treffen.

weiterlesen...
Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Aus aller Welt

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erste Medaillen für Honduras-Team
Sport

Abschluss-Video zum Besuch in Verl

weiterlesen...