Wetter | Verl
2,6 °C

Frühstück für pflegende Angehörige

Einen Angehörigen zu Hause zu pflegen, kostet viel Kraft und Energie. Deshalb ist es für jeden pflegenden Angehörigen wichtig, immer mal wieder Abstand vom anstrengenden Pflegealltag zu gewinnen. Eine kleine Auszeit bietet seit vier Jahren das Frühstück für pflegende Angehörige, zu dem die Stadt Verl einlädt und das in diesem Jahr am Freitag, 29. November, ab 10 Uhr in der Mensa (St.- Anna-Straße 26) stattfindet. Das gemütliche Beisammensein bietet Raum für Unterhaltung, Information, Begegnungen und Gespräche.

Bürgermeister Michael Esken hatte die Veranstaltung im Jahr 2016 initiiert. Das Treffen soll pflegenden Angehörigen die Möglichkeit bieten, Kraft zu tanken, sich mit Menschen auszutauschen, die in einer ähnlichen Situation sind, und ein paar schöne Stunden zu verbringen. Für gute Unterhaltung sorgen diesmal der Bauchredner Egbert Brede und die Pianistin Michaela Skrobek. Zur Entspannung werden auch Massagen angeboten.

„Pflegende Angehörige leisten eine segensreiche Arbeit und tragen einen ganz wichtigen Teil dazu bei, dass unsere Gesellschaft funktioniert“, sagt Bürgermeister Michael Esken. Die Anzahl der älteren Menschen werde immer größer, gleichzeitig steige die Zahl der pflegebedürftigen Menschen. Ohne die große Zahl der pflegenden Angehörigen sei diese Aufgabe nicht zu bewältigen. „Deshalb ist es uns als Verwaltung ein wichtiges Anliegen, mit dem Frühstück auch Danke zu sagen und Wertschätzung für die ehrenamtlich geleistete Arbeit auszudrücken“, betont Esken.

Damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Vormittag so richtig genießen können, wird auf Wunsch in Zusammenarbeit mit den örtlichen Pflegediensten eine Betreuung für den pflegebedürftigen Angehörigen organisiert. Anmeldungen für das Frühstück nimmt bis zum 22. November Sandra Hasenbein vom Fachbereich Soziales unter Tel. (05246) 961204 oder sandra.hasenbein@verl.de entgegen.

Teile diesen Artikel: