13. April 2022 / Wissenswertes

Palmsonntag und Gründonnerstag

Was geschah an diesen Tagen?

von LW

Palmsonntag

Mit Palmsonntag beginnt die Karwoche. Damit ist er der Sonntag vor dem Osterfest. Im Neuen Testament steht geschrieben, dass Jesus Christus an diesem Tag auf einem Esel nach Jerusalem geritten ist und der Bevölkerung als Messias erschien. Die Bevölkerung breiteten ihre Kleider vor ihm aus, manche schnitten Zweige von den Palmen ab und streuten sie auf den Weg. 

Gründonnerstag

Gründonnerstag wird immer am Donnerstag vor Ostern gefeiert und ist der fünfte Tag der Karwoche. 
Der Gründonnerstag steht für das Abendmahl. Dieses feierte Jesus am Vorabend seines Todes mit seinen zwölf Jüngern. Warum dieser Tag Gründonnerstag heißt wurde bis heute nicht geklärt. Jedoch gibt es verschiedene Theorien.
Zurückfürbar könnte es zum Beispiel auf einem seit dem 14. Jahrhundert bekannten Brauch zurückgehen, welcher besagt, dass nach dem am Gründonnerstag - und somit in der Fastenzeit - besonders grünes Gemüse gegessen wird.
Eine andere mögliche Herkunft könnte aus der Herleitung aus dem Wort »greinen« kommen, was klagen oder weinen bedeutet. 

 Bildquelle: unsplash.com/Grant Whitty

Meistgelesene Artikel

Junger Kater in der Brissestraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung ist ein grau-braun getigerter Kater als zugelaufen gemeldet worden. Das ca. ein Jahr alte Tier wurde...

weiterlesen...
Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...
Rollator-Club trifft sich wieder am 23. Februar
Stadt Verl

Unter dem Motto „Bewegung ist die beste Medizin“ trifft sich regelmäßig an jedem 2. und 4. Freitag im Monat der...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»
Aus aller Welt

Seit der ersten kommerziellen Mondlandung vor rund einer Woche schickt «Odysseus» Daten zur Erde, allerdings sind wohl bald die Batterien leer. Die Ingenieure hoffen nun auf eine zweite Chance.

weiterlesen...
Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
Aus aller Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lebewohl-App – Der Unterstützer in schweren Trauerzeiten
Wissenswertes

Die Trauer wird oft von dem Druck begleitet, zahlreiche administrative Aufgaben in kurzer Zeit zu bewältigen.

weiterlesen...