7. September 2021 / Aktueller Hinweis

Störungs-App für Straßenbeleuchtung

Störung24.de

Die Straßenlaterne vor dem Haus oder an der Bushaltestelle ist defekt und bleibt dunkel? Oder sie leuchtet unnötigerweise auch tagsüber? Solche und andere Störungen in der Straßenbeleuchtung können in Verl jetzt ganz einfach und schnell, direkt an die Wartungsfirma gemeldet werden. Dazu hat die Stadt Verl alle 2.700 Straßenlaternen im Stadtgebiet im Portal Störung24.de hinterlegt, das auch als App zur Verfügung steht.

Die App kann kostenlos auf jedes Smartphone geladen werden. Über den Handystandort lassen sich dann die öffentlichen Straßenlaternen in der Nähe anzeigen. Genauso kann man sich am PC auf der Seite über die Eingabe des Straßennamens auf einer Karte Laternen anzeigen lassen. In wenigen Schritten lässt sich so eine defekte Laterne inklusive einer kurzen Beschreibung des Schadens als gestört melden. Als Bestätigung wechselt der als Punkt dargestellte Laternenmast seine Farbe von grün auf rot. So sehen auch andere Nutzerinnen und Nutzer, dass die Störung bereits an das Wartungsunternehmen weitergegeben wurde. Sobald der Defekt repariert ist und die Laterne wieder störungsfrei funktioniert, wird die Markierung von der Firma wieder auf Grün gesetzt.

Anwohnerinnen und Anwohner bemerken Störungen von Straßenlaternen häufig als erste. Bisher konnten Störungen telefonisch oder über den Mängelmelder auf dieser Seite an die Stadtverwaltung gemeldet werden. Das ist natürlich auch weiterhin möglich. Das Portal bzw. die App Störung24.de ist jedoch ein zusätzlicher Service, bei dem die Schadensmeldung direkt und damit noch schneller an das Wartungsunternehmen weitergegeben werden kann.

Quelle: Stadt Verl

Bild: Pixabay / tookapic

Meistgelesene Artikel

Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden
Polizei

Fahrer kommt aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab

weiterlesen...
Sommer, Sonne und frischer Wind
Good Vibes

Kinderfreizeit in Cuxhaven

weiterlesen...
Aktuelle Stellenangebote der Stadt Rheda-Wiedenbrück
Karriere

Abteilung Straßenunterhaltung und Abteilung Gärtnerei

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Sind Corona-Genesene wirklich nur sechs Monate geschützt?
Aus aller Welt

«2G» bedeutet, dass in Corona-Zeiten nur Geimpfte und Genesene ins Restaurant dürfen. Für Genesene endet diese Gleichstellung sechs Monate nach der nachgewiesenen Infektion. Ist das gerechtfertigt?

weiterlesen...
Drohmail-Affäre «NSU 2.0» - Anklage gegen Ex-Polizisten
Aus aller Welt

Steckt ein ehemaliger Polizist hinter der rechtsextremen Drohschreiben-Serie «NSU 2.0»? Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen - dennoch gibt es schon eine Anklage.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Leitbild zur Mobilitätsentwicklung
Aktueller Hinweis

Online-Umfrage bis 30. September verlängert

weiterlesen...