28. Juni 2021 / Aus aller Welt

China zeigt neue Bilder seiner Marssonde «Tianwen-1»

Der Mars ist noch weitesgehend unerforscht. Um das zu ändern, sind derzeit mehrer Missionen auf dem roten Planeten im Gange. China hat nun neue Bilder seiner Marssonde veröffentlicht.

Ein von der China National Space Administration (CNSA) veröffentlichtes Foto zeigt Radspuren, die der Marsrover «Zhurong» hinterlassen hat.

China hat neue Bilder seiner Marssonde «Tianwen-1» veröffentlicht.

Auf den von der Nationalen Raumfahrtbehörde veröffentlichten Fotos und Videos ist unter anderem zu sehen, wie die Sonde bei ihrer Landung am 15. Mai ihren Fallschirm öffnete. Auch zeigt eines der Videos den Rover «Zhurong» bei seiner Erkundungsfahrt auf der Marsoberfläche.

Wie die Raumfahrtbehörde am Sonntag mitteilte, war der Rover zu diesem Zeitpunkt bereits seit 42 Marstagen im Einsatz und legte eine Strecke von 236 Metern zurück. Ein Tag auf dem Mars ist mit 24 Stunden und 40 Minuten nur etwas länger als auf der Erde.

«Tianwen-1», die erste chinesische Marssonde, war im vergangenen Juli von der Erde aufgebrochen und hatte im Februar die Mars-Umlaufbahn erreicht. China treibt sein ambitioniertes Weltraumprogramm immer weiter voran. Nach mehreren erfolgreichen Flügen zum Mond hatte die Volksrepublik Ende April auch mit dem Bau seiner eigenen Weltraumstation begonnen.


Bildnachweis: © CNSA/XinHua/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Sender Straße gesperrt
Aktueller Hinweis

Ersatzhaltestellen für Busverkehr

weiterlesen...
Kleine Highlights für Deine Silvesterparty
Rezepte

Glückskekse selber backen

weiterlesen...
Rodungsarbeiten in der ersten Januarwoche
Aktueller Hinweis

Sperrungen auf dem Kühlmannplatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

RBB-Warnstreik führt zu Programmausfällen
Aus aller Welt

Der krisengeschüttelte RBB steckt neben der Aufarbeitung der Vetternwirtschaftsvorwürfe auch noch mitten in einem Tarifstreit. Mitarbeiter erhöhen den Druck mit einem Warnstreik und Programmausfällen.

weiterlesen...
Messerattacke im Zug hat parlamentarisches Nachspiel
Aus aller Welt

Zwei Tage nach der Messerattacke im Regionalzug von Kiel nach Hamburg dreht sich viel um die Traueraufarbeitung. Doch auch der Umgang mit dem mutmaßlichen Täte wirft Fragen auf.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

RBB-Warnstreik führt zu Programmausfällen
Aus aller Welt

Der krisengeschüttelte RBB steckt neben der Aufarbeitung der Vetternwirtschaftsvorwürfe auch noch mitten in einem Tarifstreit. Mitarbeiter erhöhen den Druck mit einem Warnstreik und Programmausfällen.

weiterlesen...
Messerattacke im Zug hat parlamentarisches Nachspiel
Aus aller Welt

Zwei Tage nach der Messerattacke im Regionalzug von Kiel nach Hamburg dreht sich viel um die Traueraufarbeitung. Doch auch der Umgang mit dem mutmaßlichen Täte wirft Fragen auf.

weiterlesen...