21. März 2024 / Aus aller Welt

Großalarm in Dresden - 38 Schüler durch Reizgas verletzt

Tränende Augen, Atemnot und starker Husten: Dutzende Schüler mussten in Dresden von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht werden. Was ist passiert?

In Dresden mussten 32 Kinder in ein Krankenhaus gebracht werden.
von dpa

Ein Notfall mit vielen verletzten Schülern hat für Großalarm bei Rettungskräften in Dresden gesorgt. Unbekannte hätten am Donnerstag im Gebäude der 107. Oberschule einen reizgasartigen Stoff versprüht, den viele Kinder eingeatmet hätten, teilte die Feuerwehr mit.

Die Schule wurde daraufhin geräumt. Die Rettungskräfte hätten eine Vielzahl der Schüler mit tränenden Augen, stark hustend und weinend angetroffen. Die Rede war von 38 verletzten Kindern, 32 von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht.

Um zusätzliche Einsatzkräfte und Fahrzeuge zu ordern, sei ein spezieller Alarm für den Massenanfall von Verletzten ausgelöst worden, hieß es. Zudem wurden die Krankenhäuser in Vollalarm versetzt. Der dient den Angaben zufolge dazu, dass sie ausreichend Betten zur Verfügung stellen. Die verletzten Schüler wurden demnach in Krankenhäuser in Dresden sowie den umliegenden Städten Freital, Meißen und Pirna gebracht.

Um welchen Stoff es sich in dem Schulgebäude genau handelte, war laut Feuerwehr nicht mehr zu bestimmen. Er hätte sich rasch verflüchtigt, hieß es. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.


Bildnachweis: © Nicolas Armer/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Freibad-Saison startet am 3. Mai | Freier Eintritt am Eröffnungstag
Stadt Verl

Am Freitag, 3. Mai, ist es so weit: Das Verler Freibad ist startklar für die Saison und öffnet pünktlich um 6 Uhr...

weiterlesen...
Aktuell

Bei Valentine dreht sich alles um große Fahrzeuge

weiterlesen...

Neueste Artikel

WHO: Tabakindustrie will Kinder zu Süchtigen machen
Aus aller Welt

Die Tabakindustrie sagt, sie richtet sich mit E-Zigaretten an Raucher, die vom Tabak wegkommen wollen. Reine Taktik, sagt die WHO: Geschmacksrichtung Kaugummi und Ähnliches ziele auf anderes Publikum.

weiterlesen...
Massensterben von Seeigeln wird zur weltweiten Pandemie
Aus aller Welt

Ein Parasit vernichtet immer mehr Seeigel-Bestände. Binnen zwei Tagen macht er aus gesunden Tieren Skelette. Fatal ist das für Korallenriffe, die ohnehin schon unter Klimawandel und Umweltverschmutzung leiden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

WHO: Tabakindustrie will Kinder zu Süchtigen machen
Aus aller Welt

Die Tabakindustrie sagt, sie richtet sich mit E-Zigaretten an Raucher, die vom Tabak wegkommen wollen. Reine Taktik, sagt die WHO: Geschmacksrichtung Kaugummi und Ähnliches ziele auf anderes Publikum.

weiterlesen...
Massensterben von Seeigeln wird zur weltweiten Pandemie
Aus aller Welt

Ein Parasit vernichtet immer mehr Seeigel-Bestände. Binnen zwei Tagen macht er aus gesunden Tieren Skelette. Fatal ist das für Korallenriffe, die ohnehin schon unter Klimawandel und Umweltverschmutzung leiden.

weiterlesen...