9. September 2023 / Aus aller Welt

Herbert Grönemeyer kommt zum Klimastreik nach Hamburg

Herbert Grönemeyer und die Band Silbermond unterstützen die Bewegung Fridays for Future. Sie haben Auftritte am Hamburger Jungfernstieg angekündigt.

Herbert Grönemeyer sagt zum Klimawandel: «Es gilt, jetzt zu agieren, sofort.»
von dpa

Herbert Grönemeyer und die Band Silbermond kommen nach Angaben von Fridays for Future zum Klimastreik am 15. September nach Hamburg. «Wir stehen zwischen "unter Wasser" und extremen Dürren. Es gilt, jetzt zu agieren, sofort», forderte Grönemeyer in einer Ankündigung von Fridays for Future.

Die Musiker wollen auf der Bühne am Jungfernstieg auftreten, um die Bewegung in ihrer Forderung einer klimagerechten Zukunft zu unterstützen. «Um weiter etwas gegen die Klimakrise zu bewegen, müssen wir auch weiter laut sein. Vor allem aber müssen wir es zusammen machen und uns gegenseitig in der Gesellschaft mitnehmen», machte Silbermond deutlich.

Am kommenden Freitag will die Klimabewegung erneut weltweit auf die Straße gehen. In Deutschland sind an mehr als 200 Orten Demonstrationen geplant. «Die aktuelle Debatte um Klimaschutz polarisiert die Gesellschaft zunehmend und wirft für viele Menschen die Frage auf, wie wir unsere Klimaziele überhaupt noch erreichen können», sagte die Sprecherin Annika Rittmann. «In diesen Zeiten der Verunsicherung bringen wir Menschen zusammen auf die Straße und fordern gemeinsam von der Regierung eine Vision und einen lange überfälligen Plan für eine Klimapolitik, die tatsächlich eine gerechte, gemeinsame und bessere Zukunft verspricht.»


Bildnachweis: © Annette Riedl/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Verl feiert den Weltkindertag: Buntes Fest am 20. September
Veranstaltung

Spiel, Spaß, Musik und jede Menge Mitmach-Aktionen

weiterlesen...
Baustellenbesichtigung des Baugebiets
Baustellen und Sperrungen

Am 10. September von 11:00 bis 15:00 Uhr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stralsund: Riesen-Kran hievt tonnenschwere Scheiben
Aus aller Welt

Ein riesiger Kran manövriert in Stralsunds mittelalterlicher Altstadt tonnenschwere Scheibenteile. Besucher des dortigen Meeresmuseums sollen durch sie künftig auf eine karibische Unterwasserwelt blicken.

weiterlesen...
Streit um geplante EU-Führerscheinregeln spitzt sich zu
Aus aller Welt

Wieder Wirbel um geplante EU-Führerscheinregeln: Eine französische Grünen-Abgeordnete stößt mit Vorschlägen wie Nachtfahrverboten für Fahranfänger auf Widerstand. Kritik kommt auch aus Berlin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stralsund: Riesen-Kran hievt tonnenschwere Scheiben
Aus aller Welt

Ein riesiger Kran manövriert in Stralsunds mittelalterlicher Altstadt tonnenschwere Scheibenteile. Besucher des dortigen Meeresmuseums sollen durch sie künftig auf eine karibische Unterwasserwelt blicken.

weiterlesen...
Streit um geplante EU-Führerscheinregeln spitzt sich zu
Aus aller Welt

Wieder Wirbel um geplante EU-Führerscheinregeln: Eine französische Grünen-Abgeordnete stößt mit Vorschlägen wie Nachtfahrverboten für Fahranfänger auf Widerstand. Kritik kommt auch aus Berlin.

weiterlesen...