27. August 2023 / Aus aller Welt

Norditalien: Wanderer ausgerutscht und tödlich verunglückt

Es hatte geregnet, das Gras war noch nass. Ist das der Grund, warum ein deutscher Wanderer im Trentino auf der Bergtour ausgerutscht und in die Tiefe gestürzt ist?

Ein Rettungshubschrauber überfliegt den Punta-Rocca-Gletscher in der Nähe von Canazei in den italienischen Alpen. (Symbolbild)
von dpa

Ein deutscher Wanderer ist im Trentino in Norditalien während einer Wandertour bei einem Sturz tödlich verunglückt. Am späten Sonntagvormittag sei der Mann auf dem Weg Viel dal Pan, der vom Ort Canazei zum Alpenpass Passo Fedaia führt, ausgerutscht und mehrere Dutzend Meter einen steilen Abhang hinuntergestürzt, teilte die italienische Bergrettung mit.

Zuvor hatte es in dem Gebiet geregnet - vermutlich sei der Mann, der den Angaben zufolge Jahrgang 1953 war, auf dem nassen Gras weggerutscht.

Der deutsche Mann war mit einer Wandergruppe unterwegs. Diese alarmierte umgehend nach dem Sturz die Rettungskräfte. Die Bergrettung war mit einem Hubschrauber im Einsatz und fand unterhalb des Wanderweges den leblosen Körper des Mannes vor. Die Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen und brachten den Leichnam nach der Freigabe durch die Behörden nach Canazei.


Bildnachweis: © Luca Bruno/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Spielgruppenplätze für das neue Kitajahr
Aktueller Hinweis

Ab morgen (01.05.) werden Anmeldungen entgegen genommen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen
Polizeimeldung

Kriminalität Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen Das 13-jährige Mädchen aus Verl wurde wohlbehalten...

weiterlesen...
Tote und Verletzte nach schweren Stürmen im Süden der USA
Aus aller Welt

Tornados, Hagel, Hitze: Erneut macht sich die Klimakrise in den USA bemerkbar. Das Extremwetter fordert mehrere Menschenleben. Diesmal trifft es besonders die Staaten Texas, Oklahoma und Arkansas.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote und Verletzte nach schweren Stürmen im Süden der USA
Aus aller Welt

Tornados, Hagel, Hitze: Erneut macht sich die Klimakrise in den USA bemerkbar. Das Extremwetter fordert mehrere Menschenleben. Diesmal trifft es besonders die Staaten Texas, Oklahoma und Arkansas.

weiterlesen...
Zwölf Verletzte an Bord eines Flugzeugs durch Turbulenzen
Aus aller Welt

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage sind Menschen durch Turbulenzen während eines Flugs verletzt worden. Nach einem Flug von Doha nach Dublin müssen acht Personen ins Krankenhaus.

weiterlesen...