23. Juni 2021 / Wissenswertes

Förderung für energieeffiziente Gebäude ab 01.07.2021 noch attraktiver

Die Kreissparkasse Wiedenbrück informiert

Die Baufinanzierungsexperten der Kreissparkasse Wiedenbrück stehen als kompetente Ansprechpartner zur Seite, wenn es ums Bauen, Kaufen und Modernisieren geht. Im persönlichen Gespräch prüfen die Berater in Wiedenbrück oder Verl, von welchen Fördermöglichkeiten der jeweilige Kunde profitieren kann.

Hier gibt es gute Nachrichten für alle, die planen, in ein energiesparendes Gebäude – unabhängig davon, ob es sich um einen Neubau oder die Sanierung einer Gebrauchtimmobilie handelt - zu investieren: Die Bundesregierung hat im Rahmen des Klimaschutzprogrammes 2030 die Förderung für energieeffiziente Gebäude weiterentwickelt und so noch attraktiver gemacht. Zum 01.07.2021 startet bei der KfW die neue „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“. Ein zentraler Punkt ist, dass die KfW-Förderung in diesem Bereich jetzt unter einem Dach zusammen­gefasst wird – als „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“. Die neue Förderung soll dazu beitragen, durch eine Kombination aus Energieeinsparung und Einsatz erneuerbarer Energien den Primärenergiebedarf von Gebäuden bis 2050 um rund 80 Prozent gegenüber 2008 zu senken.

Beim Bauen und Sanieren spielen zukünftig Nachhaltigkeit, Digitalisierung und erneuerbare Energien eine größere Rolle. Maßnahmen in diesen Bereichen werden daher mit einer höheren Förderung belohnt. Ein Beispiel: Kunden erhalten bis zu 75.000 Euro Zuschuss, wenn Sie Ihr Ein­familienhaus sanieren und dabei die Stufe „Effizienzhaus 40“ mit einer Erneuerbaren-Energien-Klasse erreichen. Höhere Förderung gibt es auch, wenn für das Wohngebäude ein individueller Sanierungsfahrplan erstellt und vollständig umgesetzt wird.

Ein weiteres Plus: Es wird leichter, die Förderung zu beantragen. In Zukunft braucht nur noch ein einziger Antrag gestellt werden – darin enthalten sind auch die Fachplanung und Baubegleitung.
Die BEG ist nur eins der KfW-Förderprogramme, die es aktuell gibt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wenden Sie sich an das ImmobilienCenter der Kreissparkasse Wiedenbrück 
(E-Mail: immo@kskwd.de; Telefon: 05242 599-376) oder informieren Sie sich im Internet www.kskwd.de/kfw. Dort können Sie auch gern online einen Termin www.kskwd.de/termin vereinbaren.

Bildunterschrift:
Das Team des ImmobilienCenters in Verl berät alle Bau-, Kaufinteressierten und Modernisierer zu den Fördermöglichkeiten.

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Spielgruppenplätze für das neue Kitajahr
Aktueller Hinweis

Ab morgen (01.05.) werden Anmeldungen entgegen genommen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erdrutsch in Papua-Neuguinea: 2000 Tote befürchtet
Aus aller Welt

Mindestens 2000 Menschen sollen in Papua-Neuguinea von einem Erdrutsch verschüttet worden sein. Für sie gibt es kaum noch Hoffnung, wie ein UN-Experte sagt. Was löste das Unglück aus?

weiterlesen...
Rhein-Schwimmer wird weiter vermisst
Aus aller Welt

Wenn es warm ist, wirkt der kühle Rhein auf viele Menschen verlockend. Doch ein Bad ist lebensgefährlich, wie sich am Wochenende wieder gezeigt hat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lebewohl-App – Der Unterstützer in schweren Trauerzeiten
Wissenswertes

Die Trauer wird oft von dem Druck begleitet, zahlreiche administrative Aufgaben in kurzer Zeit zu bewältigen.

weiterlesen...