2. Oktober 2022 / Aus aller Welt

43-Jähriger soll Lebensgefährtin getötet haben

Ein 43-Jähriger im Saarland soll seine Lebensgefährtin ums Leben gebracht haben. Seine Mutter alarmierte die Polizei, nachdem sie die Frau leblos aufgefunden hatte.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen: Die Polizei verhaftete einen Mann im Saarland, der seine Lebensgefährtin getötet haben soll.

Ein 43 Jahre alter Mann soll in der saarländischen Gemeinde Schmelz (Landkreis Saarlouis) seine Lebensgefährtin getötet haben. Der Mann sei noch am Tatort festgenommen worden, teilte die Polizei am Sonntag in Saarbrücken mit. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

Die Mutter des Tatverdächtigen soll das 34 Jahre alte Opfer am Morgen leblos in dem gemeinsam bewohnten Anwesen gefunden und daraufhin die Polizei verständigt haben. Der 43-Jährige habe sich von den Einsatzkräften widerstandslos festnehmen lassen, teitle die Polizei mit. Weitere Details zu der Tat gab es zunächst nicht.


Bildnachweis: © David Inderlied/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auf Sarg der Queen zugerannt: Mann muss in Psychiatrie
Aus aller Welt

Tausende Menschen gingen wenige Tage nach dem Tod der Queen schweigend an ihrem Sarg vorbei, um ihr die letzte Ehre zu erweisen. Ein Mann rannte jedoch auf den Sarg zu. Das hat nun Folgen für ihn.

weiterlesen...
Kondome in Frankreich für junge Leute bald gratis
Aus aller Welt

Die Anti-Baby-Pille und weitere Verhütungsmittel wie eine Spirale gibt es in Frankreich bereits kostenlos für unter 25-Jährige. Nun kündigt Präsident Macron eine «kleine Verhütungsrevolution» an.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Auf Sarg der Queen zugerannt: Mann muss in Psychiatrie
Aus aller Welt

Tausende Menschen gingen wenige Tage nach dem Tod der Queen schweigend an ihrem Sarg vorbei, um ihr die letzte Ehre zu erweisen. Ein Mann rannte jedoch auf den Sarg zu. Das hat nun Folgen für ihn.

weiterlesen...
Kondome in Frankreich für junge Leute bald gratis
Aus aller Welt

Die Anti-Baby-Pille und weitere Verhütungsmittel wie eine Spirale gibt es in Frankreich bereits kostenlos für unter 25-Jährige. Nun kündigt Präsident Macron eine «kleine Verhütungsrevolution» an.

weiterlesen...