1. Juli 2022 / Aus aller Welt

Ausstellung des malenden Schweins «Pigcasso»

Können Tiere künstlerisch tätig sein? Eine Ausstellung in Niedersachsen beantwortet diese Frage. Es geht dabei aber auch um ein anderes Thema.

Die Werke des in Südafrika lebenden Schweins «Pigcasso» wurden bereits in London und Amsterdam ausgestellt. Jetzt kommen sie nach Hann.Münden.

Die erste Ausstellung mit Bildern des malenden Schweins «Pigcasso» in Deutschland ist in der niedersächsischen Stadt Hann. Münden eröffnet worden. Zur Vernissage am Freitag kam auch die südafrikanische Halterin des Tieres, Joanne Lefson.

Vom 2. Juli bis 23. September werden die Bilder unter dem Motto «OINK! - less meat, more wonder» der Öffentlichkeit im Museum «Dr. Wolfs Wunderkammer» präsentiert.

Die Ausstellung soll auch auf Probleme der Massentierhaltung und zu viel Fleischkonsum aufmerksam machen. Im Mittelpunkt stehen aber die Kunstwerke der malenden Sau. «Die kann man wohl am ehesten dem abstrakten Expressionismus zuordnen», sagte Museumsbesitzer Daniel Wolf.

Die Besitzerin von «Pigcasso» hatte das Tier als einen Monat altes Ferkel vor dem Schlachthof gerettet. Seitdem lebt die rund 500 Kilo schwere Sau auf Lefsons Gnadenhof in Südafrika. Die Erlöse aus dem Verkauf von Bildern und Eintrittspreisen teilen sich der Gnadenhof sowie der Trägerverein «Zeitsprünge» des Museums.


Bildnachweis: © Swen Pförtner/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Sender Straße gesperrt
Aktueller Hinweis

Ersatzhaltestellen für Busverkehr

weiterlesen...
Hoodies von Druckerei Schmelter
Good Vibes

Droste-Haus in Verl freut sich über Spende

weiterlesen...
Martina Drosten gewinnt bei DANKE-Auslosung der Sparlotterie Erlebnisgutschein von Jochen Schweizer
Good Vibes

Sparlotterie verbindet sparen, Gemeinnütziges in der Region und die Chance auf Preise

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Er hätte bremsen können» - Prozess nach Berliner Todesfahrt
Aus aller Welt

Ein Auto rast in Fußgängergruppen, die zwischen Gedächtniskirche und Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin unterwegs sind. Erst ein Schaufenster stoppt die Fahrt. Nun steht ein 29-Jähriger vor Gericht.

weiterlesen...
RTL plant Wegfall von 700 Stellen bei Gruner + Jahr
Aus aller Welt

Nach dem Zusammenschluss von RTL und den Magazinen von Gruner + Jahr schaute sich der TV-Konzern die Zeitschriftentitel genauer an. In jedem Fall bedeutet das auch Stellenabbau.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

«Er hätte bremsen können» - Prozess nach Berliner Todesfahrt
Aus aller Welt

Ein Auto rast in Fußgängergruppen, die zwischen Gedächtniskirche und Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin unterwegs sind. Erst ein Schaufenster stoppt die Fahrt. Nun steht ein 29-Jähriger vor Gericht.

weiterlesen...
RTL plant Wegfall von 700 Stellen bei Gruner + Jahr
Aus aller Welt

Nach dem Zusammenschluss von RTL und den Magazinen von Gruner + Jahr schaute sich der TV-Konzern die Zeitschriftentitel genauer an. In jedem Fall bedeutet das auch Stellenabbau.

weiterlesen...