29. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Ein Toter nach Auseinandersetzung in Asylunterkunft

Bei dem tödlichen Streit werden weitere Personen schwer verletzt, darunter der mutmaßliche Täter.

Polizei und Rettungskräfte sind nach der Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft im Wiesbadener Ortsbezirk Mainz-Kastel vor Ort.

Bei einer Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft im Wiesbadener Ortsbezirk Mainz-Kastel ist ein Mann gestorben. Zudem waren zwei Frauen im Alter von 31 und 42 Jahren im Zusammenhang mit dem Streit in der Unterkunft am späten Freitagabend schwer verletzt worden, wie eine Polizeisprecherin am frühen Samstag sagte. Auch der mutmaßliche Täter wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Neben dem Toten befanden sich auch zwei Kleinstkinder in der Wohnung, die körperlich allerdings unversehrt waren.

Nachdem der Tatverdächtige in einer der Wohnungen lokalisiert werden konnte, wurden Spezialkräfte angefordert. Den Einsatzkräften des SEK gelang es, ihn gegen 1.00 Uhr in der Wohnung festzunehmen. Dort wurden auch die beiden Kinder sowie der leblose Mann aufgefunden, der wenig später in der Wohnung starb. Auch der Tatverdächtige selbst war schwer verletzt, wie die Sprecherin weiter mitteilte. Aktuellen Erkenntnissen zufolge besteht bei den Verletzten keine Lebensgefahr.

Zu den Hintergründen gebe es noch keine Erkenntnisse, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Verletzten seien noch nicht vernommen worden. Die Ermittlungen liefen weiter.


Bildnachweis: © Jonas Kießling/Wiesbaden112.de/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Verbreitung akuter Atemwegserkrankungen außergewöhnlich hoch
Aus aller Welt

Die Grippewelle in Deutschland hat dieses Mal früh begonnen. Doch auch andere Atemwegserkrankungen führen zu auffällig vielen Arztbesuchen, meldet das RKI.

weiterlesen...
Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
Aus aller Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verbreitung akuter Atemwegserkrankungen außergewöhnlich hoch
Aus aller Welt

Die Grippewelle in Deutschland hat dieses Mal früh begonnen. Doch auch andere Atemwegserkrankungen führen zu auffällig vielen Arztbesuchen, meldet das RKI.

weiterlesen...
Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
Aus aller Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...