18. Oktober 2023 / Aus aller Welt

Gutachten: Wegen Mordes angeklagte Mutter voll schuldfähig

Das Landgericht Rostock verhandelt seit Monaten gegen eine junge Mutter, die ihr Kind stark vernachlässigt haben soll. Das Baby starb. Die Mutter ist des Mordes angeklagt. Der Prozess geht dem Ende zu.

Die 24-Jährige Angeklagte (l) steht im Landgericht Rostock neben ihrem Rechtsanwalt.
von dpa

Eine wegen Mordes an ihrem einjährigen Sohn angeklagte Mutter ist nach Ansicht einer Gutachterin voll schuldfähig. Zu diesem Ergebnis kam eine Psychiaterin am Mittwoch im Prozess gegen die 24-Jährige aus Güstrow vor dem Landgericht Rostock. Vorläufig sah sie keinen Grund, die Angeklagte wegen einer möglichen Alkoholabhängigkeit in eine Entziehungsanstalt einzuweisen.

Dies will das Gericht allerdings durch ein Zusatzgutachten absichern lassen, das noch erstellt werden muss. Deshalb wurden die Plädoyers der Staatsanwaltschaft und des Verteidigers, die ursprünglich nach dem Vortrag der Gutachterin gehalten werden sollten, vorerst auf den 8. November verschoben.

Die Staatsanwaltschaft wirft der 24-jährigen deutschen Angeklagten vor, ihren damals einjährigen Sohn dauerhaft nicht ausreichend mit Nahrung und Flüssigkeit versorgt zu haben und ihn durch Unterlassen aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben. Zudem konsultierte sie keinen Arzt, als das Baby krank wurde. Stattdessen habe sie es in ihrer Wohnung allein gelassen, um Zeit mit ihrem Freund zu verbringen.

Das Kind starb demnach im September 2021 infolge starken Durchfalls an einem Gerinnsel in den Lungenschlagadern. Laut Anklage vernachlässigte die 24-Jährige auch ihr zweites Kind, das damals vier Jahre alt war. Die Angeklagte sagte während des Prozesses, sie sei damals vollkommen überfordert gewesen. Dies wurde durch das psychiatrische Gutachten weitgehend bestätigt.


Bildnachweis: © Jens Büttner/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Freibad-Saison startet am 3. Mai | Freier Eintritt am Eröffnungstag
Stadt Verl

Am Freitag, 3. Mai, ist es so weit: Das Verler Freibad ist startklar für die Saison und öffnet pünktlich um 6 Uhr...

weiterlesen...
Aktuell

Bei Valentine dreht sich alles um große Fahrzeuge

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lampen aus Kürbissen: Die Künstlerin und ihr Gemüse
Aus aller Welt

Hand aufs Herz - wer kennt Kalebassen? Sind das alte Schiffsgeschütze? Nein, es geht hier um Flaschenkürbisse. Gemüse, keine Kanonen. Eine Künstlerin macht Erstaunliches daraus.

weiterlesen...
Nepalesischer Bergführer besteigt Mount Everest zum 30. Mal
Aus aller Welt

Vor 30 Jahren stand Kami Rita Sherpa das erste Mal auf dem Dach der Welt. Jetzt hat er seinen eigenen Rekord gebrochen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lampen aus Kürbissen: Die Künstlerin und ihr Gemüse
Aus aller Welt

Hand aufs Herz - wer kennt Kalebassen? Sind das alte Schiffsgeschütze? Nein, es geht hier um Flaschenkürbisse. Gemüse, keine Kanonen. Eine Künstlerin macht Erstaunliches daraus.

weiterlesen...
Nepalesischer Bergführer besteigt Mount Everest zum 30. Mal
Aus aller Welt

Vor 30 Jahren stand Kami Rita Sherpa das erste Mal auf dem Dach der Welt. Jetzt hat er seinen eigenen Rekord gebrochen.

weiterlesen...