16. Februar 2023 / Aus aller Welt

Höchststrafe für 32-Jährigen nach Messer-Attacke

Nach dem Angriff mit einem Küchenmesser auf Mitbewohner in einem Flüchtlingsheim musste der Angreifer sich vor Gericht verantworten. Jetzt wurde ein Urteil gesprochen.

Der 32-jährige Angeklagte wird in Handschellen von einem Jusizmitarbeiter zur Anklagebank geführt.
von dpa

Rund acht Monate nach dem blutigen Messerangriff in einer Flüchtlingsunterkunft am Bodensee ist ein 32-Jähriger zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Zusätzlich stellte das Landgericht Ravensburg die besondere Schwere der Schuld fest und ordnete eine Sicherungsverwahrung an.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Nigerianer im Juni vergangenen Jahres mit einem Küchenmesser auf mehrere Mitbewohnerinnen und Mitbewohner losgegangen ist. Sechs Menschen wurden bei dem Angriff in Kressbronn zum Teil lebensgefährlich verletzt. Ein Syrer starb vor Ort. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Angeklagt war der 32-Jährige wegen Mordes und mehrfachen versuchten Mordes. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslang gefordert mit der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und anschließender Sicherungsverwahrung. Die Nebenklage hatte sich der Forderung angeschlossen. Die Verteidigung hatte auf 13 Jahre wegen Totschlags plädiert mit Vorbehalt auf Sicherungsverwahrung.

Streitigkeiten über das Zusammenleben in der Unterkunft und über Integration haben laut Anklage zu den Taten geführt. Vor Gericht hatte 32-Jährige zu den Vorwürfen geschwiegen.


Bildnachweis: © Felix Kästle/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Freibad-Saison startet am 3. Mai | Freier Eintritt am Eröffnungstag
Stadt Verl

Am Freitag, 3. Mai, ist es so weit: Das Verler Freibad ist startklar für die Saison und öffnet pünktlich um 6 Uhr...

weiterlesen...
Aktuell

Bei Valentine dreht sich alles um große Fahrzeuge

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erneute Unwetter und Starkregen erwartet
Aus aller Welt

Seit Freitag ziehen Unwetter über Deutschland. Zunächst hat es die Menschen im Südwesten getroffen, doch nun müssen auch andere Regionen mit Gewittern und Starkregen rechnen.

weiterlesen...
Vier Menschen nach Blitzeinschlag in Dresden in Lebensgefahr
Aus aller Welt

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erneute Unwetter und Starkregen erwartet
Aus aller Welt

Seit Freitag ziehen Unwetter über Deutschland. Zunächst hat es die Menschen im Südwesten getroffen, doch nun müssen auch andere Regionen mit Gewittern und Starkregen rechnen.

weiterlesen...
Vier Menschen nach Blitzeinschlag in Dresden in Lebensgefahr
Aus aller Welt

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...