24. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Mit Zipfelmütze zum Weihnachtsbaden in den See

Mutige Winterbader lassen sich in Brandenburg die eisige Erfrischung zum Fest nicht nehmen. Mitglieder des «Pirrlliepausen»-Vereins springen in den eiskalten See.

Die Mitglieder des Winter-Schwimmvereins «Pirrlliepausen» haben sich zu ihrem traditionellen Weihnachtsbad eingefunden.
von dpa

Bei vergleichsweise milden vier Grad Wassertemperatur sind Männer und Frauen des Winter-Schwimmvereins «Pirrlliepausen» an Heiligabend in den Senftenberger See in Brandenburg gestiegen.

Mit Zipfel- oder mit Pudelmützen auf dem Kopf planschten die Winterbader ein paar Minuten lang in dem kalten Nass. Im vergangenen Jahr war das Winterbad mit zwei Grad Wassertemperatur deutlich frischer.

Mit sechs Grad Luft- und vier Grad Wassertemperatur war es den Weihnachtsbadern am Sonntag deutlich zu warm. «Richtig schön ist es bei zehn Grad minus in der Luft und ein Grad plus im Wasser», sagte Vereinssprecher Peter Lehmann. «Es macht viel mehr Spaß, wenn man sich bei Sonne und blauem Himmel ein Badeloch in den zugefrorenen See hacken muss.» «Pirrlliepausen» ist nach Angaben des Vereins ein alter norddeutscher Ausdruck für Eiszapfen.


Bildnachweis: © Bernd Wüstneck/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Spielgruppenplätze für das neue Kitajahr
Aktueller Hinweis

Ab morgen (01.05.) werden Anmeldungen entgegen genommen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen
Polizeimeldung

Kriminalität Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen Das 13-jährige Mädchen aus Verl wurde wohlbehalten...

weiterlesen...
Mindestens 15 Tote nach Stürmen in den USA
Aus aller Welt

Am «Memorial Day Weekend» treffen sich viele Menschen in den USA eigentlich zum Schwimmen und Grillen. In diesem Jahr ziehen Tornados über etliche Bundesstaaten hinweg - mit schlimmen Folgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mindestens 15 Tote nach Stürmen in den USA
Aus aller Welt

Am «Memorial Day Weekend» treffen sich viele Menschen in den USA eigentlich zum Schwimmen und Grillen. In diesem Jahr ziehen Tornados über etliche Bundesstaaten hinweg - mit schlimmen Folgen.

weiterlesen...
Tote und Verletzte nach schweren Stürmen im Süden der USA
Aus aller Welt

Tornados, Hagel, Hitze: Erneut macht sich die Klimakrise in den USA bemerkbar. Das Extremwetter fordert mehrere Menschenleben. Diesmal trifft es besonders die Staaten Texas, Oklahoma und Arkansas.

weiterlesen...