26. Oktober 2020 / Sport

AUSWÄRTSSIEG!

Begegnung beim 1.FC Saarbrücken kann mit 1:2 für sich entschieden werden

SPORTCLUB VERL FEIERT 1:2 AUSWÄRTSERFOLG!

Der Sportclub Verl gastierte am gestrigen Sonntagmittag und nach dem 3:1 Erfolg im letzten Pflichtspiel über den 1.FC Magdeburg beim 1.FC Saarbrücken. Die Gastgeber standen vor dem Spieltag auf Tabellenrang Eins und konnten bis dato 13 Punkte in 5 Saisonsspielen einfahren, was zeitgleich die beste Bilanz eines Aufsteigers nach 5 Spieltagen in Liga 3 bedeuten sollte. Zudem haben die Saarbrückener das Nachholspiel beim MSV Duisburg noch in der Hinterhand. 

Die Startelf veränderte Coach Rino Capretti auf einer Postion. Kapitän Stöckner ersetzte den verletzten Jürgensen. Zudem stand Nico Hecker nach Verletzungspause erstmals wieder im Kader. Auf des Gegnersseite nahm Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok nach dem knappen 1:2 Erfolg im Spitzenspiel bei 1860 München gleich vier personelle Veränderungen vor. Bösel, Schleimer, Golley und Mendler kamen für Müller, Jänicke, Froese und Breitenbach in die erste Elf. 

Ausgetragen wurde die Begegnung im Saarbrückener Ludwigsparkstadion, welches nach 5 Jahren Umbauzeit wieder die Heimspielstätte der Hausherren darstellt. Zuschauer waren aufgrund der bekannten Situation jedoch keine zugelassen.

Spielverlauf: 

Nach ruhigem und abwartenden Beginn beider Mannschaften sollte der Sportclub Verl gegen die beste Defensive der 3.Liga den ersten Hochkaräter der Begegnung nach etwas mehr als einer guten Viertelstunde für sich verbuchen. Schwermann setzte Janjic im Zentrum klasse in Szene, doch der Stürmer verfehlte das Saarbrückener Gehäuse nahe der Sechzehnerkante nur knapp (16.) 

In einer in der Folge von den defensiv gut stehenden Abwehrreihen geprägten Begegnung sollte es bis zur Minute 32 dauern, bis die Hausherren aus Saarbrücken die Einschusschance zum 1:0 auf ihrer Seite hatten. Nach langem Bösel Zuspiel auf Neuzugang Shipnoski scheiterte dieser frei vor Brüseke an der Oberkante der Latte (32.). Der Abschluss war zeitgleich der Startschuss für eine muntere Schlussviertelstunde in Hälfte Eins. Zunächst traf Yildirim nach einem schweren Fehler von Saarbrückens Torwart Batz ins leere Tor und zur 0:1 Führung (35.). Der Keeper hatte zuvor den Ball von der linken Außenbahn genau in die Beine des Sportclub Stürmers gespielt, der sein Torekonto durch den anschließenden Treffer auf 4 hochschrauben konnte.

Wenige Minuten später war es dann Taz in seinem zweiten Pflichtspiel von Beginn an, der Keeper Batz mit einem Abschluss auf lange Eck prüfen sollte (42.). Aber auch die Gastgeber hatten kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich auf dem Fuß, doch nach abgefälschtem Shipnoski Schuss rauschte die Kugel knapp am kurzen Pfosten vorbei (44.). 

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten ersetzte Froese Mendler auf Saarbrückener Seite. Sportclub Coach Rino Capretti verzichtete zu Beginn auf personelle Veränderungen.

In einer nun temporeichen Begegnung konnte der Sportclub Verl gleich zu Anfang mehrere nennenswerte Abschlüsse für  sich verzeichnen. Zunächst fiel Yildirims abgefälschter Schuss auf die Latte (51.). Aber auch die Hausherren hatten durch Schleimer die erneute Ausgleichschance, scheiterten aber an Brüseke (52.) Wenige Augenblicke später traf Schwermann wenige Meter vor dem Kasten nicht zum 0:2 (56.), ehe Taz aus bester Position und völlig freistehend an Keeper Batz scheiterte (59.). 

In einer Phase, in der es auf dem Spielfeld auf und ab ging, stellte das Gründungsmitglied der Fußballbundesliga von 1963/64 wenig später auf 1:1. Der eingewechselte Froese hatte den Blick für Barylla, der das Spielgerät sehenswert zum Ausgleich in die Verler Maschen beförderte (60.). Nach vielen Wechseln auf beiden Seiten prüfte eine gute Viertelstunde vor Schluss der nach seiner Einwechslung auffällige Froese Brüseke mit einem Schlenzer. (75.) Eben jener Froese war es auch, der wenig später eine Flanke butterweich in den Sechzehner befördert sollte. Stoßstürmer Jacob fand in dieser Situation jedoch abermals am hervorragend aufgelegten Brüseke seinen Meister (82.). 

Quasi im Gegenzug kam der Sportclub in Person von Ritzka zur Gelegenheit auf das Führungtor, doch Batz parierte. Mit der anschließenden Ecke fand Taz jedoch Janjic am langen Pfosten, der die Kugel mit seinem Torinstinkt zur 1:2 Führung in die Maschen beförderte (84.). In einer nun äußerst unterhaltsamen Begegnung war es dann erneut Brüseke, der sich bei einem Jänicke Abschluss erneut auszeichnen musste (87.) In der Nachspielzeit hielt dann der Sportclub das Spielgeschehen weitgehend vom eigenen Tor fern und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.

Ein Blick auf die Tabelle 

Durch den 1:2 Auswärtserfolg rückt der Sportclub Verl zumindest zwischenzeitlich auf Tabellenrang 3 vor. Die Hausherren aus Saarbrücken liegen nach der Niederlage auf Platz 2 und müssen die Plätze mit dem nun neuen Spitzenreiter Hansa Rostock tauschen. 

Wie geht es weiter?

Der Sportclub Verl empfängt am kommenden Samstag den FSV Zwickau. Zeitgleich gastiert der 1.FC Saarbrücken beim KFC Uerdingen.

Aufstellung: 

1.FC Saarbrücken 

Batz - Barylla - Bösel - Uaferro - Sverko - Zeitz - Schleimer (63. Jänicke) - Golley (67. Perdedaj) - Shipnoski - Jacob - Mendler (46. Froese) 

Cheftrainer: Lukas Kwasniok 

SC Verl: 

Brüseke -  Lang - Mikic - Stöckner - Ritzka - Kurt - Schwermann - Sander (70. Korb)  - Janjic (89. Pernot) - Yildirim (78. Rabihic) - Taz 

Cheftrainer: Guerino Capretti 

Daten: 

Tore: 0:1 Yildirim (35.), 1:1 Barylla (60.), 1:2 Janjic (84.)

Gelbe-Karten: Golley, Bösel, Uaferro, Sverko - Taz, Yildirim 

Gelb-Rote-Karten: 

Rote-Karten:  

Schiedsrichter: Patrick Kessel, Assistenten: Luca Schlosser, Fabian Schneider 

Zuschauer: 0

Spielort: Ludwigsparkstadion  

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Warenhaus
Polizei

Täter erbeuten Tabakwaren

weiterlesen...
Blitzer Hansi löst Nico ab
Allgemein

Geschwindigkeitsüberwachung im Kreis Gütersloh

weiterlesen...
Verkehrsunfall mit Fahrradfahrer
Polizei

Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Unbekannter schlägt 33-Jährige und flüchtet
Polizei

Polizei sucht Zeugenhinweise

weiterlesen...
Gewalt kommt nicht in die Tüte
Aktuell

Aktionen zum 25. November

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Spieltag Nummer 5 steht auf dem Programm
Sport

Unseren Sportclub erwartet ein schwieriges Auswärtsspiel in Ingolstadt

weiterlesen...
Sportclub unterliegt im Heimspiel gegen Hansa Rostock
Sport

Nach einer turbulenten Partie muss sich der Sportclub Hansa Rostock knapp geschlagen geben

weiterlesen...