23. November 2018 / Allgemein

Drei neue Ladesäulen in Verl

Tanke dein E-Auto

Drei neue Ladesäulen in Verl

Wer in Verl mit einem Elektroauto unterwegs ist, hat jetzt an drei öffentlichen Ladesäulen die Möglichkeit, den Akku seines Fahrzeugs aufzuladen. Ab sofort stehen auf dem Delphos-Platz, an der Thaddäusstraße in Sürenheide (in Höhe des Elli-Marktes) und auf dem Alten Schulhof in Kaunitz „Strom-Tankstellen“ zur Verfügung. Betreiber ist das Stadtwerk Verl. „Mit den drei Ladesäulen möchten wir die Infrastruktur und damit die Elektromobilität in unserer Region weiter voran bringen“, sagt Stadtwerk-Vertriebsleiter Dennis Banze.

Genutzt werden können die Ladesäulen auf drei unterschiedliche Arten. Eine Möglichkeit ist, sich im Kundenzentrum des Stadtwerks Verl (Paderborner Straße 28) einen RFID-Chip des Stadtwerks zu besorgen. „Gegen eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 9,99 Euro kann man damit ein Jahr kostenlos Strom tanken“, erläutert Dennis Banze.

Zwei weitere Möglichkeiten der Nutzung sind:

anonym über eine kostenpflichtige Ad-Hoc-Ladung mittels QR-Code auf dem Smartphone (ladepay)
kostenpflichtig über einen RFID-Chip von bestimmten Fremdanbietern wie Plugsurfing, NewMotion etc.
Der Ladevorgang wird im Display der Säule Schritt für Schritt erläutert. An allen Standorten wurden zwei Stellplätze mit einer maximalen Parkzeit von vier Stunden eingerichtet.  Die Ladesäulen sind übrigens für Ladekabel aller Marken kompatibel.

Gebaut und eingerichtet wurden die Ladesäulen von der Firma Westaflex aus Gütersloh, die in diesem Bereich bereits auf mehr als zehn Jahre Erfahrung zurückblickt und bundesweit schon zahlreiche Ladesäulen aufgestellt hat, wie Geschäftsführer Dr. Peter Westerbarkey berichtete. „Genauso wie bei Strom und Gas war es uns auch hier ganz wichtig, mit einem regionalen Partner zusammenzuarbeiten“, betonte Dennis Banze. 

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ischia: Mehr als 1000 Menschen werden evakuiert
Aus aller Welt

Das Leben für die Menschen auf Ischia kommt nicht zur Ruhe. Nach den verheerenden Unwettern und Erdrutschen der vergangenen Tage gibt es jetzt eine neue Warnung.

weiterlesen...
Lok fährt in Gleis-Baustelle bei Halle - ein Toter
Aus aller Welt

Eine Lok fährt in eine Baustelle. Sicherungsposten und Gleisarbeiter werden erfasst. Ein Mann wird getötet. Die Suche nach den Ursachen läuft.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kitas: Info-Tag mit individuellen Terminen
Allgemein

Am 02. Oktober ist Informationstag

weiterlesen...
Saisonende und Hundeschwimmen
Allgemein

Ende der Verler Freibad-Saison

weiterlesen...