Wetter | Verl
16,9 °C

Informations-Nachmittag

Informations-Nachmittag

Informations-Nachmittag zum ehrenamtlichen Besuchsdienst
Seit vier Jahren gibt es in Verl einen ehrenamtlichen Besuchsdienst für ältere Menschen. Bei einem
Informations-Nachmittag am Freitag, 19. Oktober, wird das Projekt noch einmal für alle Interessierten
vorgestellt. Dazu sind alle willkommen, die sich selbst als Besuchsdienstmitarbeiter/-in engagieren oder
aber den Besuchsdienst für sich oder einen Angehörigen in Anspruch nehmen möchten. Die
Veranstaltung findet von 14 bis 16 Uhr in der Cafeteria des Rathauses statt. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich.
Viele Seniorinnen und Senioren wünschen sich jemanden, der ihnen Zeit und Aufmerksamkeit schenkt,
der zuhört und für etwas Unterhaltung und Abwechslung im oft eintönigen Alltag sorgt. Andere
Menschen möchten Zeit verschenken und sich ehrenamtlich engagieren. Daraus wurde der
ehrenamtliche Besuchsdienst entwickelt: Wer möchte, zu dem kommt ein/e ehrenamtliche/r
Besuchsdienstmitarbeiter/in ins Haus, um zum Beispiel gemeinsam zu plaudern, Gesellschaftsspiele zu
spielen oder vielleicht zusammen in die Zeitung zu schauen. Das kostenlose Angebot soll im Alltag
positive Akzente setzen, wenn hierfür vielleicht im sozialen Umfeld keine Mitmenschen vorhanden sind.
Termin und Inhalt des Besuchs werden immer vorher abgesprochen.
Der Besuchsdienst ist ein Angebot der Stadt Verl in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Freien
Wohlfahrtsverbände im Kreis Gütersloh, bestehend aus AWO, Caritas, Diakonie und DRK. Die
ehrenamtlichen Besuchsdienstmitarbeiter/-innen werden in Verl durch Torsten Fischer, Fachberater für
die offene Ehrenamts- und Seniorenarbeit, geschult und auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Bei regelmäßigen
Treffen werden die Mitarbeiter/-innen dauerhaft fachlich begleitet und haben Gelegenheit zum
Erfahrungsaustausch. Vermittelt werden die Besuche von Elisabeth Sinnerbrink.
Beim Info-Nachmittag werden Sandra Hasenbein (Fachbereich Soziales der Stadt Verl) und Torsten
Fischer (Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände im Kreis Gütersloh) den Besuchsdienst
gemeinsam mit den zurzeit aktiven ehrenamtlichen Besuchsdienstmitarbeiter/-innen vorstellen. Eine gute
Gelegenheit, das Angebot unverbindlich in lockerer Runde kennen zu lernen.


Bild:
Sandra Hasenbein (Fachbereich Soziales der Stadt Verl) und Torsten Fischer (Arbeitsgemeinschaft der
Freien Wohlfahrtsverbände im Kreis Gütersloh) l

Teile diesen Artikel: