Wetter | Verl
15,5 °C

Lesung im Heimathaus gibt seltene Einblicke

Lesung im Heimathaus gibt seltene Einblicke

Was hat insbesondere Frauen bewegt, schon vor 1933 in die NSDAP einzutreten? Dieser Frage ist Dr. Katja Kosubek in ihrer Dissertation anhand einer einzigartigen Quelle nachgegangen: einem Schreibwettbewerb, in dem die Frauen ihre Lebensgeschichte und ihre Beweggründe schildern. „Genauso konsequent sozialistisch wie national«: Alte Kämpferinnen der NSDAP vor 1933“ heißt das Buch, das die Historikern dazu vorgelegt hat und das sie am Donnerstag, 19. Oktober, auf Einladung der Stadt Verl und des Heimatvereins Verl im Heimathaus vorstellt. Nach einer Einführung in die Zeit und das Denken der „Alten Kämpferinnen“ durch Katja Kosubek werden drei Frauen im Alter zwischen 17 und 73 Jahren – also im damaligen Alter der jeweiligen „Alten Kämpferinnen“ – aus den Lebensgeschichten lesen. Zu der Veranstaltung, die um 19.30 Uhr beginnt, sind alle Interessierten willkommen. Der Eintritt ist frei.

Teile diesen Artikel: