15. September 2021 / Aus aller Welt

Radfahrer auf Autobahn an dänischer Grenze gestoppt

Mit einem Fahrrad ist ein 25-Jähriger Mann in Ungarn losgeradelt. Der Polizei zufolge wollte er einen Freund in Italien besuchen, wurde aber an der dänischen Grenze gestoppt.

Ein Radfahrer wurde an der dänischen Grenze von der Polizei gestoppt.
von dpa

Ein Radfahrer, der auf der Autobahn an der deutsch-dänischen Grenze bei Ellund gestoppt worden ist, hat sich nach eigenen Angaben verfahren.

Der 25 Jahre alte Mann aus Libyen habe angegeben, vor einigen Tagen mit einem Fahrrad in Ungarn gestartet zu sein, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Der Mann, der keine Ausweispapiere bei sich hatte, habe gesagt, er habe eigentlich einen Freund in Italien besuchen wollen. Über Landkarte oder Handy habe er nicht verfügt, als dänische Grenzbeamte ihn am Samstag der Bundespolizei übergaben.

Laut Bundespolizei wurde der Mann nach Erstattung einer Anzeige wegen unerlaubten Aufenthalts aufgefordert, sich beim Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge zu melden. Der Mann wurde demnach anschließend zum Flensburger Bahnhof gebracht. Ob er tatsächlich nach Italien oder doch nach Dänemark wollte, konnte ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch nicht sagen.


Bildnachweis: © Carsten Rehder/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Spielgruppenplätze für das neue Kitajahr
Aktueller Hinweis

Ab morgen (01.05.) werden Anmeldungen entgegen genommen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen
Polizeimeldung

Kriminalität Vermisste 13-Jährige wohlbehalten angetroffen Das 13-jährige Mädchen aus Verl wurde wohlbehalten...

weiterlesen...
Tote und Verletzte nach schweren Stürmen im Süden der USA
Aus aller Welt

Tornados, Hagel, Hitze: Erneut macht sich die Klimakrise in den USA bemerkbar. Das Extremwetter fordert mehrere Menschenleben. Diesmal trifft es besonders die Staaten Texas, Oklahoma und Arkansas.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote und Verletzte nach schweren Stürmen im Süden der USA
Aus aller Welt

Tornados, Hagel, Hitze: Erneut macht sich die Klimakrise in den USA bemerkbar. Das Extremwetter fordert mehrere Menschenleben. Diesmal trifft es besonders die Staaten Texas, Oklahoma und Arkansas.

weiterlesen...
Zwölf Verletzte an Bord eines Flugzeugs durch Turbulenzen
Aus aller Welt

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage sind Menschen durch Turbulenzen während eines Flugs verletzt worden. Nach einem Flug von Doha nach Dublin müssen acht Personen ins Krankenhaus.

weiterlesen...