30. März 2023 / Aus aller Welt

«Wie ein Vulkan»: Waldbrand wütet nordöstlich von Bangkok

Das Feuer nordöstlich von Thailands Hauptstadt ist außer Kontrolle geraten. Es wütet seit Dienstag in dem bewaldeten Gebiet. Was ist die Brandursache?

In Nakhon Nayok brennen Bäume lichterloh.
von dpa

Nordöstlich von Thailands Hauptstadt Bangkok ist ein Waldbrand außer Kontrolle geraten. Wie die Nachrichtenseite «The Thaiger» am Donnerstag berichtete, wütete das Feuer seit Dienstag wie ein «Inferno» in einem bewaldeten Gebiet in der Provinz Nakhon Nayok. Starke Winde hätten die Flammen immer weiter angeheizt. Der Berg Khao Laem habe in der Nacht wie ein Vulkan nach einer schweren Eruption ausgesehen.

Die Einsatzkräfte wollten unter anderem mit Hubschraubern und Brandschneisen versuchen, das Feuer einzudämmen und ein Übergreifen auf nahe gelegene Gemeinden zu verhindern, wie die Nachrichtenseite «Coconuts Bangkok» den Provinzgouverneur Bancha Chaowarin zitierte. Ursache für den Brand könne möglicherweise ein Blitzschlag gewesen sein, hieß es.


Bildnachweis: © Nava Sangthong/AP
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Sprechstunde der AWO-Wohnberatung am 24. April
Stadt Verl

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten...

weiterlesen...
Zwei Kater an der Marienstraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind zwei schwarz-weiße Kater als zugelaufen gemeldet worden. Beide Tiere sind ca. eineinhalb Jahre...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Preise für das Weltpressefoto 2024 vergeben
Aus aller Welt

Die besten Pressefotos des vergangenen Jahres werden beim World Press Photo ausgezeichnet. Teilgenommen hatten mehr als 3800 Fotojournalisten mit über 61.000 Fotos. Nun wurden die besten geehrt.

weiterlesen...
Tsunami-Warnung nach heftigem Vulkanausbruch in Indonesien
Aus aller Welt

Der indonesische Vulkan Ruang spuckt seit Tagen Asche und Gestein. Teile des Feuerbergs könnten nun ins Meer stürzen. Tausende fliehen vor einem möglichen Tsunami - es wäre nicht das erste Mal.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Preise für das Weltpressefoto 2024 vergeben
Aus aller Welt

Die besten Pressefotos des vergangenen Jahres werden beim World Press Photo ausgezeichnet. Teilgenommen hatten mehr als 3800 Fotojournalisten mit über 61.000 Fotos. Nun wurden die besten geehrt.

weiterlesen...
Tsunami-Warnung nach heftigem Vulkanausbruch in Indonesien
Aus aller Welt

Der indonesische Vulkan Ruang spuckt seit Tagen Asche und Gestein. Teile des Feuerbergs könnten nun ins Meer stürzen. Tausende fliehen vor einem möglichen Tsunami - es wäre nicht das erste Mal.

weiterlesen...